Dienstleistungs-Plattform 21.10.2019, 14:13 Uhr

Ikea holt TaskRabbit nach Deutschland

Ikeas Tochter TaskRabbit startet im November in Deutschland. Dahinter steckt ein Start-up, das als Dienstleistungs-Plattform auf lokaler Ebene Arbeitsangebote vermittelt. Ikea will den Dienst auf lange Sicht auch in seinen Online Shop integrieren.
(Quelle: Ikea.com)
So schön die auf Kartongrösse verpackten Möbel von Ikea auch sein mögen - vor dem Zusammenbau schreckt so manch einer dann doch zurück. Für diesen und für andere Hilfstätigkeiten im Haushalt kann man sich nun aber Hilfe von einer Ikea-Tochter holen: Die App TaskRabbit nimmt im November in Deutschland ihren Dienst auf.
TaskRabbit ist ein US-amerikanisches Start-up, das sich neben dem Transport und Aufbau von Möbeln auch auf einfache Tätigkeiten im Haushalt spezialisiert hat. Der Service überzeugte 2017 auch die schwedische Möbelhauskette, die das Start-up übernahm. 
Das Angebot umfasst dabei Tätigkeiten aus 26 Kategorien. "Putzen, Abwaschen, Gartenarbeiten, das Einrichten eines Fernsehers, einen tropfenden Wasserhahn reparieren, Besorgungen machen. Das gehört alles dazu", so TaskRabbit-Chefin Stacy Brown-Philpot. Und natürlich das Aufbauen der Ikea-Möbel. 
Per App die Hilfe zum Möbelaufbau heranrufen: TaskRabbit startet nun auch in Deutschland
Quelle: Ikea.com/Screenshot



Das könnte Sie auch interessieren