Neuer Lehrgang 26.09.2019, 08:01 Uhr

Einheitliche Ausbildungsstandards für Digitalwirtschaft im DACH-Raum

Das interactive advertising bureau austria (iab austria), der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) und IAB Switzerland präsentieren das neue zertifizierte Ausbildungsprogramm „Digital Marketing – Grundkurs DACH“ für den gesamten deutschsprachigen Raum.
Der Lehrgang wurde bereits vom IAB Switzerland und iab austria angeboten. Nun implementierte auch der BVDW den „Digital Marketing – Grundkurs DACH“ als zertifizierten Lehrgang, wodurch ein neuer, einheitlicher Ausbildungsstandard für den gesamten deutschsprachigen Raum geschaffen wurde.
(Quelle: Pixabay)
Nach einigen erfolgreichen gemeinsamen Initiativen wie dem Schulterschluss gegen die ePrivacy-Verordnung oder der Rettung der Sitebar vor der „Coalition for better Ads“, vertiefen die Schwesterverbände interactive advertising bureau austria (iab austria), Bundesverband Digital Wirtschaft (BVDW) und IAB Switzerland ihre Zusammenarbeit nun auch im Ausbildungsbereich und stellten den Lehrgang „Digital Marketing – Grundkurs DACH“ für den gesamten deutschsprachigen Raum bei der diesjährigen DMEXCO in Köln vor. Der Lehrgang wurde bereits vor sieben Jahren vom IAB Switzerland gegründet und zählt dort mittlerweile rund 250 Absolventen pro Jahr. Zwei Jahre darauf wurde das Ausbildungsprogramm vom iab austria übernommen und drei Mal jährlich angeboten. Nun implementierte auch der BVDW den „Digital Marketing – Grundkurs DACH“ als zertifiziertes Ausbildungsangebot, wodurch ein neuer, einheitlicher Ausbildungsstandard für den gesamten deutschsprachigen Raum geschaffen wurde.

Acht Module und aktuelle Inhalte

Der Lehrgang setzt sich aus folgenden acht Modulen zusammen: „Digital Marketing Basics“, „Digital Marketing Kampagnen“, „Grundlagen Performance Marketing (inklusive E-Mail-Marketing)“, „Search Engine Advertising“, „Social Media Advertising“, „Video Advertising und Mobile Advertising“, „Website-Marketing und SEO“ und einem Praxisworkshop. Die Kursinhalte werden laufend von den drei Verbänden weiterentwickelt und an aktuelle Markttrends angepasst. Als Vortragende fungieren Experten aus führenden Unternehmen der Digitalwirtschaft und Medienhäusern. 
„Wer nicht dauernd lernt, ist in der Branche verloren. Wir öffnen den Menschen den Weg in die Digitalwirtschaft und helfen den Unternehmen, qualifizierte Talente zu finden“, erklärt IAB-Switzerland-Geschäftsführer Roger Bauer bei der Präsentation auf der DMEXCO in Köln. „Der gemeinsame Ausbildungsstandard unterstützt Menschen bei der Karriereplanung und bietet Qualifikationen, die frisches Wissen in die Unternehmen und Agenturen bringen“, ergänzt iab-austria-Vorstandsmitglied Kathrin Hirczy (IPG Mediabrands). 
Die Kurstermine für 2020 werden in den kommenden Wochen veröffentlicht. Hier erfahren Sie mehr über die Lehrgänge des iab austria.

Christina Ebner
Autor(in) Christina Ebner



Das könnte Sie auch interessieren