02.10.2007, 00:00 Uhr

Skype-Gründer Niklas Zennström und Janus Friis treten zurück

Nach dem grossen Crash vom August haben offenbar Gründer und der Besitzer eBay das Vertrauen in das Kommunikationssystem verloren. Niklas Zennström und Janus Friis, die beiden Gründer der Internet-Telefonfirma Skype sind aus der Geschäftsleitung des Unternehmens zurückgetreten, um sich stärker ihrem neuen Videostreaming-Projekt Joost zu widmen. Das gab die Internet-Auktionsplattform eBay am Montag bekannt.
Skype hatte Mitte August den grössten Ausfall seines Kommunikationssystems zu verzeichnen gehabt. eBay, das Skype im September 2005 gekauft hatte, kündigte daraufhin an, 530 Millionen US-Dollar an Skype zu überweisen und damit seine Verpflichtungen aus dem Kaufvertrag abzugelten. Analysten sehen darin ein erstes Anzeichen dafür, dass eBay versucht, das bisherige Verlustgeschäft Skype schnellstens wieder loszuwerden. (ph/iwb) http://heartbeat.skype.com/


Das könnte Sie auch interessieren