ITK-Branche: Bitkom erwartet steigende Umsätze - und mehr Jobs

Telekommunikation: Moderates Wachstum erwartet

Im Bereich Telekommunikation rechnet der Bitkom mit einem Wachstum um 0,9 Prozent auf 68,8 Milliarden Euro. Mit Telekommunikationsdiensten sollen 48,8 Milliarden Euro umgesetzt werden, das entspricht einem moderaten Plus von 0,4 Prozent. Das Geschäft mit Endgeräten hingegen wächst den Schätzungen zufolge auf 12,8 Milliarden Euro (+2,5 Prozent). Die Investitionen in die Infrastruktur sollen um 2,0 Prozent auf 7,2 Milliarden Euro steigen.
„Die Netzbetreiber haben im vergangenen Jahr Milliarden aufgewendet, um die 5G-Frequenzen zu ersteigern“, sagt Berg. „Das Umsatzwachstum der Netzbetreiber bewegt sich um die Nulllinie, gleichzeitig werden von ihnen Milliardeninvestitionen in die Netze gefordert. Die Netzbetreiber stehen massiv unter Druck und brauchen jetzt stabile Investitionsbedingungen statt immer neuer Diskussionen um die Rahmenbedingungen des Netzausbaus.“
Die Unterhaltungselektronik befindet sich indes weiter auf Talfahrt. Laut Bitkom-Prognose fallen die Umsätze 2020 zum dritten Mal in Folge kräftig - voraussichtlich um 7,0 Prozent auf 8,0 Milliarden Euro. Berg: „Der Markt für Consumer Electronics ist derzeit weitgehend gesättigt. Zwar entwickeln sich die Preise nahezu stabil, aber die Verbraucher investieren derzeit lieber in Smartphones oder neue Dienste statt in Geräte der Unterhaltungselektronik.“


Das könnte Sie auch interessieren