Router 17.07.2019, 09:32 Uhr

Test: Mesh-Set Devolo Magic 2 WiFi 2-1-3 Multiroom-Kit

Bedienung, Tempo und Reichweite sollen die schlagenden Argumente sein, sich Devolos aktuelles Mesh-Starter-Set, das Multiroom-WiFi-Kit, zuzulegen. Das hält Online PC davon.
Das Mesh-Netzwerk: Devolos Magic-2-Adapter im Einsatz
(Quelle: Devolo)
Was das Devolo-Set von anderen Netzwerkgeräten unterscheidet, ist die Technologie: Die Geräte beruhen auf der PowerLine-Communications-Technik, kurz PLC. Diese nutzt die herkömmlichen 230-V-Stromleitungen einer Wohnung/eines Hauses als Trägermedium für das Netzwerk. Damit wird eine gewöhnliche Steckdose quasi zur «Netzwerksteckdose». Zur Übermittlung werden die Daten umgewandelt und auf ein Trägersignal, das durch die Leitungen geschickt wird, aufmoduliert. Am Endpunkt wird aus dem «gepackten» Signal das Nutzsignal wieder zurückgewonnen. Damit sich das Strom- und Datennetz nicht gegenseitig stören, benutzen die Geräte entsprechende Filter, die beispielsweise dafür sorgen, dass der Einschaltstrom einer Stehlampe oder auch magnetische Felder von Boxen, Mikrowellengeräten oder auch Fremdsignale von DECT-Telefonen das Nutzsignal einer Übertragung nicht negativ beeinflussen.
Devolo Magic 2 WiFi 2-1-3 Multiroom-Kit: die Verpackung
Quelle: Devolo
Weitere Eigenheit des modernen Powerline-Adapter-Sets von Devolo ist die sogenannte MIMO-Funktion (Multiple Input Multiple Output). Dabei nutzt jeder Adapter alle drei zur Verfügung stehenden Adern des Stromkreises (Phase L, Neutralleiter N und Schutzleiter PE) aus, um ein schnelles und stabiles Gigabit-Powerline-Netzwerk zu realisieren. Mit aktuell bis zu 2400 Mbit/s und einer typischen Reichweite von bis zu 500 Metern innerhalb einer typischen Hausverdrahtung kann das Magic-2-Set folglich auch für grosse Räume genutzt werden. Und drittens: Das Devolo-Modell kombiniert die schnelle Powerline-Technologie mit WLAN-ac-/n-Funk (max. 866/300 Mbit/s), um den Netzwerkradius weiter zu steigern.


Das könnte Sie auch interessieren