Personal-Audio-System 08.09.2020, 10:20 Uhr

DAB+-Radio Sony CMT-X5CDB im Test

Das Personal-Audio-System von Sony ermöglicht nebst Hören von FM- und DAB(+)-Radio-Sendern das Abspielen von Musik ab Handy via Bluetooth. Auch die vorhandenen CDs verstauben nicht (mehr) im Regal.
Bluetooth- und NFC-Konnektivität sowie ein CD-Player bietet das CMT-X5CDB nebst FM-/DAB-/DAB+-Radio
(Quelle: cm/PCtipp.ch )
Das Personal-Audio-System CMT-X5CDB von Sony kommt in Schwarz und misst 38,5 × 17,8 × 8,1 Zentimeter, das Gewicht beträgt 2,7 Kilogramm. Optisch macht es sich gut auf meiner Kommode. Zwei Breitband-Lautsprecher (40W) und die dualen Passivradiatoren liefern im Wohnzimmer ausgewogenen Sound.
Rückseitig finden sich beim Testgerät, das uns Digitec zur Verfügung stellte, ein USB-Anschluss, eine Audio-In-Buchse, ein AC-In-Eingang (Netzkabel) und der Anschluss für die mitgelieferte FM/DAB-Antenne. Die Einrichtung des CMT-X5CDB erfolgt simpel und schnell.
Der automatische Sender-Suchlauf braucht einen Moment
Quelle: cm/PCtipp.ch
Bei der Inbetriebnahme muss ein automatischer DAB-/DAB+-Scan gestartet werden, der eine Liste der verfügbaren Sender erstellt. Das hat im Test gut funktioniert und dauert ein paar Minuten. Falls Sie mit dem Gerät gerade umgezogen sind: Der DAB-Scan kann manuell ausgeführt werden.
Im Lieferumfang des DAB+-Radios von Sony finden sich eine Bedienungsanleitung, eine DAB-/FM-Wurfantenne sowie eine kleine Fernsteuerung (Batterie bereits drin) und ein Netzkabel. In der Anleitung sind sämtliche wichtigen Schritte gut erklärt.

Radio: Speicher und Favoritenliste

Sie können Radiosender nach Bedarf speichern. Dies geschieht über mehrere Schritte mit der Fernbedienung. Positiv aufgefallen ist, dass man beim Senderspeicher je bis zu 20 FM- bzw. DAB-/DAB+-Sender hinterlegen kann.
Eine Favoritenliste gibt es allerdings nicht; man wählt sich dann per Fernbedienung mit der Preset-Taste durch die gespeicherten Sender. Das hat die Freude ein wenig getrübt.

CD-Player

Der CD-Player tat im Test, was er soll. Erwähnenswert ist der flexible Wiedergabemodus. Sie können damit Titel beispielsweise zufällig wiedergeben lassen (Shuffle). Es gibt fünf Wiedergabemodi und drei Repeat-Varianten (All, One, Off).



Das könnte Sie auch interessieren