Kaufberatung 14.07.2020, 12:02 Uhr

Die besten Systemkameras im grossen Vergleichstest

Wer sich eine Systemkamera kauft, kauft sich in ein System ein. Objektive sind oft wichtiger als die Kameras. Da lohnt es sich, nicht nur die Kamera, sondern auch das System dahinter genauer anzuschauen. Wir zeigen Ihnen die wichtigsten Systeme.
Alte Kameras haben auch ihren Reiz, aber in unserer Kaufberatung geht es um moderne Systemkameras.
(Quelle: Pixabay )
Meistens ist eine günstige Kamera mit einem teuren Objektiv besser als eine teure Kamera mit einem günstigen Objektiv. Dieser Fakt allein zeigt, wie wichtig das System hinter der Kamera ist. Dazu kommt, dass sich die Kamerabranche aktuell in einem starken Wandel befindet. Die Spiegelreflexkamera (DSLR) wird wahrscheinlich langsam, aber sicher verschwinden – nicht komplett, aber zu grossen Teilen. In bestimmten Profibereichen bietet die ältere Technologie noch Vorteile wie eine längere Akkulaufzeit und mehr Robustheit, diese werden aber mehr und mehr von spiegellosen Systemen (DSLM) angegriffen. DSLR-Hersteller wie Canon und Nikon bauen daher auf maximale Kompatibilität zwischen den beiden Welten, um Nutzer im eigenen System zu halten. Andere wie Fujifilm und Sony setzen voll auf die neuen DSLM-Systeme. In dieser Kaufberatung schauen wir uns die aktuell grössten Kamerasysteme auf dem Markt an und zeigen deren Vor- sowie Nachteile.


Das könnte Sie auch interessieren