Updates 14.03.2019, 08:42 Uhr

Windows 10: Diese Funktionen kommen im nächsten Update

Microsoft hat kürzlich die Insider Preview von Build 18353 veröffentlicht. Diese Updates kriegt Windows 10 zum nächsten Update.
(Quelle: Archiv NMGZ )
Klar ist, in den nächsten Wochen wird irgendwann das neue Creators Update für Windows 10 kommen. Nun hat Microsoft letzte Woche für die Insiders des Fast Rings die aktuellste Version der Build 18353 ausgerollt und zum Testen freigegeben. Im hauseigenen Blog erklärt Microsoft, welche Änderungen, Neuerungen und Bugfixes die Build bis dato enthält, respektive fürs finale Update geplant sind. Ein Schwerpunkt liegt auf der sogenannten Sandbox, also ein vom produktiven System abgekapselter Bereich zum ausprobieren von Funktionen und Software.
Das Wichtigste:
  • Im Rahmen der angestrebten Barrierefreiheit in der Nutzung von Windows 10 ist die Mikrofon-Funktion in der Sandbox aktiviert worden. Damit soll die Bedienung per Stimmbefehl verbessert werden.
  • Das Problem mit der fehlerhaften oder sogar ausbleibenden Synchronisation zwischen den Zeitzonen-Einstellungen von Sandbox und Host wurde behoben.
  • Die Tastenkombo Shift+Alt+PrtScr, die den Steuerungsdialog für den High-Contrast-Modus öffnet, wurde in der Sandbox ebenfalls aktiviert.
  • Gleiches gilt für die Kombi Ctrl+Alt+Pause, die für den Wechsel zwischen Fenster- und Vollbildmodus zuständig ist.
  • Die automatischen, aber ungewollten Fehlerprüfungen beim Schliessen von am Insider-Programm angemeldeten Laptops seien repariert worden (gleiches gilt für das ähnliche Problem, dass beim Entfernen von HDMI-Kabeln auftrat).
  • Ein weiteres Problem, wonach externe Monitore beim Farbmanagement nicht angezeigt wurden, wurde auch behoben.
Die zahlreichen anderen Probleme und Features, welche bald kommen respektive der Vergangenheit angehören, finden Sie im entsprechenden Changelog (Engl.).



Das könnte Sie auch interessieren