Computerprobleme 22.01.2020, 11:06 Uhr

Windows: Welche Programme wurden zuletzt aktualisiert?

Wenn plötzlich Fehler auftreten, lässt sich die Ursache oft eingrenzen, wenn man weiss, welche Apps und Programme sich zuletzt aktualisiert haben.
(Quelle: NMGZ )
Wenn ein Computerproblem erst seit Kurzem auftritt, ist die Annahme vernünftig, dass es mit einem kürzlich eingespielten Programm- oder Windows-Update zusammenhängen könnte.
Aber wo lässt sich anschauen, welche Programme oder Apps zuletzt aktualisiert wurden? Und wo finden Sie die Infos über die letzten Windows-Updates? Wir zeigen es anhand von Windows 10 (Windows-7-Nutzer: siehe letzten Absatz).
Windows 10 kennt sowohl Windows-Store-Apps («Kachel-Apps») als auch herkömmliche Programme sowie Windows-Updates.
Store-Apps und Programme: Gehen Sie zu Start/Einstellungen/Apps. Hier erscheinen alle Store-Apps und Programme in alphabetischer Reihenfolge. Hinter «Sortieren nach» lässt sich anstelle von Name auch Installationsdatum wählen. Anders, als der Name suggeriert, handelt es sich beim «Installationsdatum» meist nicht um das ursprüngliche Installationsdatum, sondern um jenes des letzten Software-Updates. Das liegt daran, dass die meisten Programme beim Update eigentlich eine neue Version installieren. Sie könnten übrigens auch den für Windows 7 beschriebenen Weg gehen (siehe letzten Absatz), sofern Sie nur die Updatedaten der herkömmlichen Programme sehen wollen – nicht jedoch jene der Windows-Store-Apps.
Die App-Liste lässt sich auch nach Installationsdatum sortieren
Quelle: NMGZ
Die Windows-Updates finden Sie so:
 Klicken Sie auf Start, tippen Sie Updateverlauf ein und öffnen Sie Updateverlauf anzeigen. Klappen Sie die jeweiligen Zweige auf, um die letzten FunktionsupdatesQualitätsupdates etc. anzuschauen. Wollen Sie alles nach Datum aufgelistet haben, klicken Sie im Updateverlauf-Fenster ganz oben auf Updates deinstallieren. Keine Bange: Damit deinstallieren Sie noch gar nichts. Windows listet die Updates dort aber alle mit Datum auf, mit Spalten, die sich ein- und ausblenden und in der Breite verändern lassen. Der Klick auf Installiert am sortiert wieder nach Datum.
Hier sind die installierten Updates zu finden
Quelle: NMGZ
Was stellt man jetzt mit dieser Info an?
 Tritt ein Problem seit der Installation eines bestimmten Software-Updates auf, durchforsten Sie die Support-Foren des jeweiligen Herstellers nach Hinweisen von anderen Nutzern oder suchen Sie via Google oder DuckDuckGo nach passenden Stichwörtern im Zusammenhang mit dem Programmnamen (z.B. «Foxit Reader») oder der Windows-Updatebezeichnung (z.B. nach der KB-Nummer wie etwa KB4533002).
Und Windows 7? Sie finden in der Systemsteuerung unter Programme und Funktionen ebenfalls eine Liste der installierten Software. Falls die Spalte «Installiert am» fehlt, klicken Sie mit rechts auf einen Spaltentitel wie z.B. Herausgeber und haken die Spalte Installiert am an. Vielleicht ist auch nur das Fenster zu schmal, um die Spalte anzuzeigen; ziehen Sie es breiter. Jetzt können Sie die Liste der Programme über den Klick auf den Spaltentitel Installiert am sortieren.
Für die Liste der zuletzt installierten Windows-Updates gehts in der Systemsteuerung via System und Sicherheit zu Installierte Updates anzeigen. Auch hier lassen sich Spalten ein- und ausblenden sowie deren Breite anpassen. (PCtipp-Forum)



Das könnte Sie auch interessieren