Juli / August 2016 21.10.2016, 12:08 Uhr

Die besten Virenscanner für Windows 7

Das unabhängige Institut AV-Test hat 23 Virenscanner für Windows 7 gegeneinander antreten lassen. Online PC zeigt, welches Sicherheitspaket Ihr System am besten vor Malware und anderen Gefahren aus dem Netz schützt.
Ein Virenscanner bildet das Fundament der Systemsicherheit. Die grosse Auswahl an Security-Herstellern und -Lösungen überfordert allerdings viele Anwender. Daher testet das unabhängige Institut AV-Test in regelmässigen Abständen, welche Sicherheits-Suite den heimischen Rechner am zuverlässigsten schützt. 
Insgesamt 23 Virenscanner- und Sicherheitspakete haben die Experten gegeneinander antreten lassen und nach den Kriterien Schutzwirkung, Systembelastung und Bedienbarkeit geprüft - neben den kostenpflichtigen Programmen sind darunter auch Gratis-Virenscanner vertreten. Als Testreferenz kam wie immer Microsofts kostenlose Security-Lösung Security Essentials zum Einsatz.
Erkennungsraten: Keinerlei Fehler leisteten sich lediglich die Virenscanner von Bitdefender und Kaspersky Lab.
Quelle: AV-Test
Im wichtigen Kapitel "Schutzwirkung" mussten sich die Virenscanner einem Referenz-Set von 10.000 bis 15.000 aktuellen Schädlingen sowie einem Set von 1.000 bis 1.500 besonders weit verbreiteten bösartigen Dateien stellen. Schlusslicht in diesem Kapitel ist die Suite von Comodo, die sogar hinter die Testreferenz von Microsoft zurückfällt. Komplett fehlerlos arbeiten hingegen die Lösungen von Kaspersky Lab und Btdefender. Beide Virenscanner glänzen mit einer Erkennungsrate von 100 Prozent in sämtlichen Testläufen.

Bildergalerie
Das unabhängige Institut AV-Test hat 23 Virenscanner für Windows 7 miteinander verglichen. Welche Lösung Ihr System am besten vor Malware und anderen Bedrohungen schützt, sehen Sie hier.

Dem Ressourcen-Hunger der Virenscanner wird im Kapitel "Systembelastung" Rechnung getragen. Tendenziell schneiden hier die kostenlosen Lösungen etwas schlechter ab als die Vollpreis-Tools. Das schlechteste Ergebnis liefert Panda Security Free Antivirus mit 3,5 von 6 möglichen Punkten ab. Daher eignet sich der Virenscanner nur bedingt für schwachbrüstige Systeme, obwohl es bei der Schutzwirkung wenig zu bemängeln gab. Top-Werte hat AV-Test hingegen für die Lösungen von Trend Micro, Kaspersky Lab und Btdefender vergeben.
Das Kapitel "Benutzbarkeit" bewertet das Verhalten der Suiten. Das umfasst etwa Fehlalarme bei Viren-Scans oder bei Software-Installationen sowie das Blockieren und Melden von unsauberen Internetseiten. Für diesen Bereich nutzt AV-Test ein Archiv mit beinahe 10 Millionen Dateien. In diesem Testkapitel können lediglich die Virenscanner von Comodo, AhnLab und K7 Computing nicht mit den guten bis sehr guten Ergebnissen des übrigen Testfeldes mithalten.

Kopf-an-Kopf-Rennen der Virenscanner

Welcher Virenscanner in allen drei Kapiteln besonders hoch punkten kann und sich an die Spitze des Vergleichstests setzt, sehen Sie in unserer Bildergalerie. Wegen der hohen Leistungsdichte der Testkandidaten teilen sich oft mehrere Lösungen einen Platz im Ranking. Zum Beispiel haben es dieses Mal gleich drei Virenscanner mit der Maximalpunktzahl von 18 Punkten in der Gesamtwertung auf Platz 1 geschafft.



Das könnte Sie auch interessieren