14.04.2006, 00:00 Uhr

Apple: Version 1.1 von Postproductions-Tools Aperture veröffentlicht

Apple hat mit Aperture 1.1 ein laut eigenen Angaben wichtiges Update des Postproductions-Tools für Fotografen vorgestellt, das nativ sowohl auf PowerPC- wie auf Intel-basierten Macs läuft. Aperture 1.1 besitze eine erheblich verbesserte Bilddarstellung und neue Einstellungsoptionen für RAW-Dateien. Die Arbeitsgeschwindigkeit sei auf jedem Mac deutlich erhöht worden, auf dem MacBook Pro liefere Aperture 1.1 bei der Bildbearbeitung und bei der Suche bis zu vierfache Performance und erreicht damit Desktop-Niveau, wie Apple informierte. Die RAW-Bilddarstellung wurde in Aperture 1.1 in Bereichen wie der Rauschunterdrückung, der Schärfung und der Tonwertkontrolle verbessert. Die neuen RAW-Feineinstellungen erlauben es dem Fotografen gezielt zu verstärken, zu schärfen und Farbsäume zu bearbeiten. Ein neuer integrierter Farbmesser kann im Einstellungs-HUD oder in der Lupe für jeden Pixel die exakten Werte in RGB, Lab oder CMYK anzeigen. Der Preis von Aperture wurde auf 449 Franken gesenkt und sei damit für jeden, der ernsthaft mit digitalen Spiegelreflexkameras fotografiert, interessant. (ph) http://www.apple.ch


Das könnte Sie auch interessieren