Cloud-native Anwendungen 18.10.2019, 11:58 Uhr

Microsoft startet Microservice-Projekte auf Github

Microsoft veröffentlicht mit Darp und OAM zwei neue Open-Source-Projekte auf Github. Die beiden Tools sollen Entwicklern dabei helfen, Microservices schneller über die Cloud oder an der Edge bereitzustellen.
(Quelle: VDB Photos / shutterstock.com )
Microsoft veröffentlicht Pläne für zwei neue Open-Source-Projekte. Bei Distributed Application Runtime (Dapr) handelt es sich um eine Laufzeitumgebung für Microservices. Das Open Application Model (OAM) hingegen stellt eine Spezifikation zur Ausführung von Anwendungen auf Kubernetes und anderen Plattformen dar.
Darp soll vor allem Entwickler bei der Arbeit unterstützen und dabei helfen, Mikroservices ohne Code-Änderungen über die Cloud oder an der Edge bereitzustellen. Die verwendete Sprache der Services ist dabei unerheblich. Auf die einzelnen Bausteine von Darp wird über einen lokalen HTTP- oder gRPC-Endpunkt zugegriffen. Ein eigenes SDK ist nicht notwendig. Mit derzeit verfügbaren Bausteinen sind verschiedene Aktivitäten wie Service-Aufrufe, Zustandsverwaltung, Publish-and-Subscribe-Nachrichten und ereignisgesteuerte Ressourcenbindungen möglich.
Darp ist ferner an keine bestimmte Plattform gekoppelt, sondern die Anwendungen laufen lokal in einem Kubernetes-Cluster oder alternativ in anderen Hosting-Umgebungen. Noch steht die Entwicklung von Darp ganz am Anfang und steht lediglich als Alpha-Version bereit.


Das könnte Sie auch interessieren