Bald keinen Support mehr 10.12.2019, 09:35 Uhr

WhatsApp: Diese Geräte werden bald nicht mehr unterstützt

Der beliebte Messenger erhält auf gewissen Geräten bald keinen Support mehr. Dies, um die Entwicklung gewisser Features nicht zu bremsen.
(Quelle: WhatsApp)
Die Facebook-Tochter WhatsApp hat verlauten lassen, dass für gewisse Geräte – respektive für gewisse Versionen von Android und iOS – in Bälde keine Patches und Updates mehr entwickelt werden. Die OS-Versionen stehen stellen mittlerweile ein Sicherheitsrisiko dar und stehen ohnehin nur noch vereinzelt im Einsatz.
Es betrifft dies einerseits sämtliche Windows-Mobile-Versionen, die nicht ohnehin schon von der Support-Liste geflogen sind. Stichtag ist dort der 31. Dezember, also schon in 3 Wochen. Nur unwesentlich länger in den Genuss des Messengers kommen iPhone-Nutzer, die mit iOS 8 oder älter unterwegs sind – also beispielsweise das iPhone 4. Android-Nutzer kommen relativ glimpflich davon, dennoch werden die Versionen 2.3.7 und älter von der Support-Liste genommen.
Die iOS- und Android-Nutzer müssen bis zum 1. Februar 2020 nach einer Lösung suchen. Danach ist WhatsApp nicht mehr installierbar und funktionsfähig.



Das könnte Sie auch interessieren