Melde-Features 21.10.2019, 08:41 Uhr

Google-Maps: Meldung von Blitzern und Baustellen weltweit ausgerollt

Auch mit iPhones können nun Unfälle und Radar-Fallen gemeldet werden. Ausserdem werden weitere Melde-Features global ausgerollt.
(Quelle: Screenshot/blog.google)
Das Team von Google Maps testet seit längerem, wie Maps-Nutzer Verkehrsstörungen melden können. Dazu gehörte bisher die Meldung von Staus, Baustellen sowie Blitzern (Online PC berichtete). Diese Funktion wird nun erweitert und global ausgerollt, schreibt «GoogleWatchBlog».
Einerseits wird die Möglichkeit, Unfälle, Geschwindigkeitsfallen und Staus nun auch mit iOS-Geräten zu melden, implementiert. Für Android-Geräte gibt es dieses Feature bereits.
Andererseits informiert Google nun, man könne zudem Baustellen, Spur-Sperrungen, Pannenfahrzeuge (disabled vehicles) oder Objekte, die auf der Fahrbahn liegen, melden.
Für jene, die die Funktion bereits in der App sehen:  Tippen Sie auf das Plus-Zeichen und dann etwas wie «Bericht hinzufügen» (Add a report).
Quelle: Giphy
Die neuen Funktionen sollen noch diese Woche weltweit auf Android und iOS eingeführt werden.



Das könnte Sie auch interessieren