Universum 11.03.2019, 10:10 Uhr

CERN: Den Urknall auf dem Smartphone erleben

Mit der «Big Bang AR»-App kann man erleben, wie sich das Universum in der eigenen Handfläche bildet und die ersten Sterne sowie unsere Erde entstanden sind.
Innert sieben Minuten die 13,8 Milliarden Jahre alte Geschichte des Universums erleben
(Quelle: Google Arts & Culture/CERN)
CERN-Forscher haben in Zusammenarbeit mit Google die App «Big Bang AR» entwickelt. Mit der App kann man durch die Geschichte von Raum, Zeit und Materie reisen. Innert sieben Minuten ist es möglich, die 13,8 Milliarden Jahre alte Geschichte des Universums zu erleben. Streckt man die Hand vor die Kamera, erlebt man, wie sich das Universum in der eigenen Handfläche bildet. Man kann miterleben, wie die ersten Sterne, unser Sonnensystem und die Erde entstehen.
Die kostenlose «Big Bang AR-App» ist ab sofort für Android und iOS verfügbar und nutzt Augmented oder Mixed Reality. Die Originalsprache (Englisch) kann auf Deutsch, Französisch oder Italienisch geändert werden oder man kann Untertitel aktivieren.
«Eine der Aufgaben des CERN besteht darin, Menschen aus der ganzen Welt mit Wissenschaft und Technologie vertraut zu machen. Mit dieser App wollen wir ein neues Publikum erreichen und die Entstehungsgeschichte unseres Universums auf inspirierende Weise mit allen teilen», sagt Charlotte Warakaulle, Direktorin für Internationale Beziehungen des CERN in einer Mitteilung (Englisch).
Die App ist Teil des «Google Arts & Culture»-Projekts «Once Upon a Try» (Android, iOS), eine Online-Sammlung von Erfindungen weltweit. In über 400 interaktiven Geschichten werden nicht nur Fortschritte der Menschheit in Wissenschaft und Technologie gewürdigt, sondern auch die Visionäre, die unsere Welt geprägt haben. Die Ausstellung enthält über 200'000 digitalisierte, historische Aufzeichnungen, Artefakte und Videos, sowie AR- und VR-Erfahrungen.


Das könnte Sie auch interessieren