Speicherplatz 10.11.2017, 11:37 Uhr

Apps auf dem Smartphone regelmässig ausmisten

Apps auf dem Smartphone können den Alltag erleichtern. Allerdings verbrauchen sie auch jede Menge Speicherplatz. Deswegen ist es ratsam, sich in regelmässigen Abständen von einigen zu verabschieden. Bei Bloatware muss man hingen zu einem Trick greifen.
Apps verbrauchen sehr viel Speicherplatz. Allerdings nutzen die Smartphone-Besitzer nicht alle von ihnen. Diese sollten in regelmässigen Abständen gelöscht werden.
(Quelle: Andrea Warnecke/dpa-tmn/dpa)
Smartphone-Nutzer sollten regelmässig die Liste ihrer installierten Apps kontrollieren und nicht genutzte Anwendungen löschen. Denn damit wird Speicherplatz frei.

Vorinstallierte Apps («Bloatware») lassen sich zwar häufig nicht deinstallieren. Wer sie nicht nutzt, kann die Anwendungen bei Android-Smartphones aber zumindest deaktivieren, erklärt das Telekommunikationsportal «Teltarif.de». Dadurch werden auch alle für die App installierten Updates gelöscht. Ratsam ist ausserdem ein Blick auf die App-Liste nach jedem Update des Betriebssystems - denn bereits entfernte «Bloatware» kann dann womöglich wieder auf dem Gerät zu finden sein.

Die Auswahl an Apps aus dem Travel-Segment ist gross - egal ob es um Packlisten, Restaurant-Tipps oder spannende Sehenswürdigkeiten geht. Welche Apps bieten dem User den grössten Mehrwert?





Das könnte Sie auch interessieren