Android-App 13.09.2019, 11:30 Uhr

Google One übernimmt Smartphone-Backup

Google zentralisiert und vereinfacht die Backup-Funktion für Android-Geräte in der App Google One. Die Nutzer bekommen mit der neuen Version der Anwendung eine übersichtliche Verwaltungsmöglichkeit zur Datensicherung.
(Quelle: dennizn / shutterstock.com)
Ab sofort übernimmt die Android-App Google One das Smartphone-Backup. Das hat Google nun offiziell auf seinem Blog verkündet.
mit der Aktualisierung der Google-One-App erhalten die Nutzer darüber eine vereinfachte Backup-Verwaltung für ihr Android-Gerät.
Quelle: Google
Nutzer mit einem Google-One-Account müssen sich damit keine Sorgen mehr machen, dass Daten wie Fotos, Textnachrichten, Kontakte und dergleichen versehentlich gelöscht werden. Die App erstellt das Backup automatisch und legt die Daten in Googles hauseigener Cloud ab. Selbst, wenn das Gerät ungewollt abhandenkommt, stehen dem Nutzer die Dateien über seinen Account zur Verfügung.
Google unterscheidet dabei zwischen drei Bereichen: Geräte-Daten wie die Einstellungen, installierte Apps, Kontakte und dergleichen. Der zweite Bereich beinhaltet die Medieninhalte, also Fotos, Videos. Die dritte Kategorie schliesslich ist für Nachrichten wie SMS und MMS vorgesehen.



Das könnte Sie auch interessieren