Online-Shopping 15.05.2019, 15:20 Uhr

Einkaufen bei Coop@Home: Das müssen Sie wissen

Wir haben uns angeschaut, was der Onlineshop von Coop zu bieten hat. Wie bei der Migros kann man auch bei Coop@Home sein PET loswerden. Ausserdem bringt der Pöstler auf Wunsch den Einkauf. Allerdings gibt es beim Bestellumfang Einschränkungen.
Grundansicht Coop@Home
(Quelle: HomeScreenshot/cm/NMGZ)
Kürzlich haben wir uns das Einkaufen von Lebensmitteln und Haushaltsbedarf via LeShop von Migros (hier gehts zu unserem Artikel) genauer angeschaut, nun widmen wir uns dem Onlinelieferdienst von Coop. Auch Coop@Home ist von unaufdringlichem Design und wirkt grundsätzlich übersichtlich und aufgeräumt.
Ganz oben rechts im Browser sind Informationen zum Kundencenter (Meine Produkte, Meine Listen, Meine Bestellungen und Mein Konto) zu sehen. Etwas weiter unten, über die Seite verteilt, finden sich von links nach rechts Tabs mit Supermarkt und Kategorien wie Weine und SpirituosenTierweltMärt (heimische Produkte, Region wählbar), Traiteurplatten etc. Unterhalb davon sehen Sie Einkaufskategorien wie Früchte und Gemüse, Milchprodukte und Eier, Fleisch und Fisch, Brot und Backwaren etc. Wer auf einen der Tabs klickt, erhält ein Untermenü (siehe Bild). Beispielsweise bei Brot und Backwaren werden alphabetisch erst die Aktionen, dann Bäckereihaltbare BroteGuezli und Kuchen und mehr aufgelistet.
Kategorien und Untermenüs
(Quelle: Screenshot/cm/NMGZ)
Um bei Coop@Home online einzukaufen, benötigen Sie ein Kundenkonto. Der Mindestbestellwert beträgt Fr. 99.90 (90 Rappen mehr als beim Migros-Lieferdienst). Wie beim letzten Onlineshopping-Test ist das für die Testerin nicht ganz einfach zusammenzubekommen; für Mehrpersonenhaushalte ist das aber wohl kein Problem.
Liefergebühren von Coop@Home
(Quelle: Screenshot/cm/NMGZ)
Zu den Lieferkosten: Wer für den Mindesteinkaufswert (Fr. 99.90) shoppt, bezahlt Fr. 17.90, bei einem Einkauf ab Fr. 150.– sind es noch Fr. 12.90 und ab einem Einkauf ab Fr. 200.– sind es noch Fr. 9.90.
Damit ist Coop bei den Lieferkosten höher als Konkurrentin Migros – ausser beim Einkauf ab Fr. 150.–, da sind es 10 Rappen weniger (bei der Migros wären es bei Fr. 150.– umgerechnet 13 Franken). Die gesamte Liefergebührenliste sehen Sie im Bild. 
Aktuell erhalten die Kunden bei Coop@Home bis Sonntag, 12. Mai bei jeder Weinbestellung ab Fr. 300.– die 10-fache Anzahl Meilen (Miles-&-More-Programm der Swiss) und zudem wird kostenlos geliefert, wenn man für mindestens Fr. 200.– bestellt.
Erfreut sind wir über die Zahlungsarten. Laut FAQ ist es nicht nur möglich, mit Kreditkarte, Rechnung (per Mail), Zahlung bei Lieferung, Monatsrechnung Powerpay oder PostFinance zu bezahlen, sondern auch mit Twint. 

1. Suchresultate filtern

Wenn Sie nach einem Produkt (zum Beispiel Joghurt) oder Hersteller suchen, sehen Sie mittig die Suchresultate. Oberhalb finden Sie Filterbegriffe wie beispielsweise Joghurt Nature oder Spezialjoghurt und Müesli. Wie bei Coop üblich, findet sich oberhalb ein Drop-down-Menü (Sortieren nach). Hier können Sie die Resultate nach Relevanz, Beliebteste, Name, Marke, Preis, Aktionen und Bio sortieren.
Wenn Sie z.B. Laktosefrei ins Suchfeld eingeben, sehen Sie oberhalb der Suchresultate in fetter Schrift die Anzahl Ergebnisse (in unserem Beispiel 204).
Schön wäre noch, wenn man nach Neuheiten oder Schweizer Produkten filtern könnte, wie das bei Migros' LeShop der Fall ist. 
Entweder filtern Sie oben mithilfe der orangen Begriffe oder über das Drop-down-Menü
(Quelle: Screenshot/cm/NMGZ)



Das könnte Sie auch interessieren