Speicherlöschung 12.02.2018, 10:08 Uhr

Dropbox: So löschen Sie den Account definitiv!

Dropbox war der Pionier unter den Enduser-Clouds. Wer in der Zwischenzeit gewechselt ist, möchte seinen Account vielleicht löschen. So gehts richtig.
(Quelle: dropbox.com )
Zum Anfang dieses Jahrzehnts war die Dropbox DAS heisse Thema punkto Speicherlösung. Daten (mehr oder weniger) sicher verstauen, ohne dafür Platz auf der Festplatte, dem Stick oder dem NAS zu brauchen. Die Jahre zogen ins Land und die Big Player wie Google, Apple oder Microsoft boten ihrerseits Cloud-Lösungen an, die aufgrund der ebenfalls in-house entwickelten Betriebssysteme viel Komfort boten (Android, macOS, Windows). Wenn Sie sich diesen Komfort ebenfalls zunutze gemacht haben, wird Ihnen aufgefallen sein, dass es nicht so einfach ist, die Dropbox wirklich gänzlich loszuwerden. Hier eine Anleitung:

Dropbox kündigen

Der erste Schritt ist relativ easy. Die Dropbox zu schliessen und, falls Dropbox Plus vorhanden ist, zu kündigen, geht so:
  1. Surfen Sie dropbox.com an oder starten Sie die Dropbox-App auf dem Smartphone.
  2. Loggen Sie sich mit Ihrem Dropbox-Account ein.
  3. Klicken Sie auf der Website auf Ihren Benutzernamen oben rechts, oder, in der App, auf den Menü-Button oben links.
  4. Wählen Sie Einstellungen.
  5. Wählen Sie dann den Punkt Abo und klicken Sie auf Abo kündigen.

Dropbox löschen (Website)

  1. Surfen Sie dropbox.com an und loggen Sie sich mit Ihrem Account ein.
  2. Klicken Sie auf diesen Link.
  3. Geben Sie einen beliebigen Grund für das Löschen ein.
  4. Klicken Sie auf den Button Endgültig löschen.

Dropbox-Ordner und Daten löschen (PC)

Auch nach der klassischen Deinstallation über die Systemsteuerung ist der Dropbox-Ordner immer noch auf Ihrer Festplatte vorhanden – samt Daten. Diesen Ordner ziehen Sie einfach manuell in den Papierkorb. Backup nicht vergessen!



Das könnte Sie auch interessieren