Podcast 29.04.2021, 10:45 Uhr

Die besten Podcasts und Apps für besseres Einschlafen

Manchen Menschen graut es vor dem Einschlafen. Sie können ihre Gedanken nicht abschalten und liegen lange wach. In solchen Fällen können Einschlaf-Podcasts oder -Apps helfen.
(Quelle: Wokandapix/Pixabay )
Können Sie am späten Abend einfach nicht einschlafen, obwohl Sie total müde sind? Hörbücher zu hören ist teilweise nicht ideal, da der Inhalt möglicherweise zu spannend ist. So werden zwar die Gedanken fokussiert, aber man möchte z.B. wissen, wie es im Krimi weitergeht und bleibt wach. Hier können Podcasts – sogenannte Monologe zum Einschlafen – oder Apps helfen.
Auf der nächsten Seite hat Ihnen PCtipp ein paar hilfreiche Podcasts zusammengestellt.

Podcasts

Einschlafen-Podcast

Einschlafen-Podcast auf Spotify
Quelle: Screenshot/PCtipp.ch
Toby Baier betreibt einen Einschlaf-Podcast. Der Deutsche hat eine tiefe Stimme, die sehr beruhigend bis einschläfernd wirkt. Was in einem anderen Kontext Podcastern wohl ein Graus wäre, ist bei einem Podcast zum Einschlafen perfekt. Baier erzählt seit 2010 auf einschlafen-podcast.de aus seinem Alltag und danach liest er beispielsweise etwas von Kant oder Goethe vor – doch so weit kommt man vielleicht gar nicht, was die Redaktorin aus eigener Erfahrung bestätigen kann. Vorher ist man schon im Land der Träume gelandet.
Der Podcast kann z.B. über einschlafen-podcast.de, Spotify, Google Podcasts, aber auch iTunes, gPodder oder Podscout angehört werden.

Sleep With Me

Die Sleep-with-Me-Webseite
Quelle: Sleep with Me

«Sleep with Me» im Google Podcast
Quelle: Screenshot/PCtipp.ch
Zwar auf Englisch, aber auch interessant ist Sleep With Me. Man kann die Podcasts entweder über die Webseite hören oder via Spotify. Zudem kann es via Google Podcasts und Apple Podcasts gehört werden.
Drew Ackerman ist der Schöpfer und Moderator von Sleep With Me, dem Podcast mit einer Gutenachtgeschichte. Laut Webseite entstand der Podcast aus Drews Schlaflosigkeit in der Kindheit und wurde durch das Anhören von nächtlichem Comedy-Radio inspiriert, das ihm als einziges Mittel zum Einschlafen diente. Sleep With Me wurde 2013 ins Leben gerufen.

Herrengedeck

Wer lieber weniger einlullende Podcasts hört und einfach seine Gedanken auf etwas fokussieren möchte, für den könnte «Herrengedeck» etwas sein.
Herrengedeck – von Frauen aus Berlin gesprochen
Quelle: Screenshot/PCtipp.ch
Zwei Frauen aus Berlin reden deutsch und deutlich über alles. Laut Spotify-Podcast-Info herrscht Verbot für Hippie-Blumenkränze und pinkes Glitzer. Wer mit Bier, Korn und Realtalk was anfangen kann, sollte mal reinhören.
Ein kurzer Test brachte die Autorin zwar nicht zum Einschlafen, aber es war sehr unterhaltsam, den Ladies zuzuhören. Den Podcast kann man via YouTube, Spotify, Google Podcast oder Apple Music hören.

Einschlaf-Apps

Einschlafgeräusche (Relax & Sleep)

Die App Einschlafgeräusche bietet entspannende Klänge zum Einschlafen, Relaxen oder Meditieren.
Einschlafgeräusche-App
Quelle: Screenshots/PCtipp.ch
Unter Schlaf finden Sie Aufnahmen wie z.B. Feuer, Zugreise, Auf dem Land oder eisiger Winter. Dann gibt es einen eigenen Tab für Regen, aber Sie können sich auch Entspannung oder Meditation anzeigen lassen.
Interessant ist, dass man Klänge mischen kann. Wählt man beispielsweise Friedliche Nacht und tippt dann auf eines der Icons, kann man verschiedene Klänge wie Regen auf Blättern, Vogelgezwitscher und auch Instrumentalgeräusche wie Klavier auswählen. Diese werden dann zusammengemixt. Pro Geräusch können Sie jeweils die Lautstärke regeln.
Klänge können gemischt werden
Quelle: Screenshot/PCtipp.ch
Einschlafgeräusche ist nur für Android erhältlich. Als Alternative für iPhone-Besitzerinnen und -Besitzer gibt es Relax Melodies: Einschlafhilfe (nicht ausprobiert), welche kostenlos ist.
In der kostenlosen Version hat man einfach nicht so viele Sounds zur Verfügung. Das Premium-Angebot kann man sieben Tage gratis testen, danach werden Fr. 9.40 pro Jahr oder Fr. 3.70 monatlich fällig.

Calm

Eine der Meinung der Redaktorin nach sehr gute App zum Einschlafen (oder einfach Entspannen) ist Calm. Wir haben sie bereits getestet. Ein Augenschein im 2021 zeigt allerdings: Ohne die Premium-Version sieht das Angebot sehr mager aus. Es sind fast alle Schlafangebote gesperrt, wenn man sich nicht auf die Test-Version für Premium einlässt.
Calm ist eine App (AndroidiOS), um zu relaxen, zu meditieren und zu schlafen. Calm ist auf Deutsch verfügbar und bietet über 100 angeleitete Meditationen zu den Themen Angst, Fokus, Stress, Dankbarkeit und mehr. Für Schlaflose: Es gibt zahlreiche Schlafgeschichten (jede Woche neue).
Hinweis: Die App kann zwar 7 Tage kostenlos getestet werden, danach werden automatisch Fr. 70.- jährlich  belastet. Nach fünf Tagen sollte man eine Reminder-E-Mail erhalten, am 7. Tag wird der Betrag bereits belastet. Also kündigen nicht vergessen!
Meditieren, Einschlafgeschichten oder relaxende Musik hören sowie Atemübungen: Calm hat einiges zu bieten – was allerdings etwas kostet
Quelle: cm / PCtipp

Headspace

Ein Konkurrent von Calm ist Headspace. Dahinter steht Andy Puddicombe, ein Ex-Mönch und Unternehmer. Der Brite, heute Meditations- und Achtsamkeitsexperte, ist die (englische) Stimme von Headspace. In der deutschen Version leitet eine angenehme weibliche Stimme durch die Übungen.
Hinter Headspace steht ein Ex-Mönch aus England. In Tibet hat er meditieren gelernt
Quelle: Screenshot/PCtipp
Da Puddicombe in Tibet als Mönch gelebt und meditieren gelernt hat, liegt der Fokus der App auf Meditation. Aber laut Webseite gibt es auch viele Sessions zum Thema Schlaf. Ausserdem angeleitete Kurz-Meditationen für volle Terminkalender sowie SOS-Übungen für plötzliche Krisen. Die App ist kostenlos und auf Deutsch für Android und iOS verfügbar. 
Hinweis: Auch Headspace ist nach der Testzeit – immerhin 2 Wochen – kostenpflichtig. Nach Ablauf der 14 Tage wird man automatisch für das Jahresabo von Fr. 90.- (Fr. 7.50/Monat) angemeldet. Also kündigen nicht vergessen!
Man muss sich anmelden und kann auswählen, ob man entspannen, meditieren oder besser schlafen möchte, wie lange man Zeit und Musse für eine Meditation hat und wann (z.B. nach dem Zähneputzen oder morgens) man die Übung machen kann.
Unter dem Tab Schlaf können Sie Sleepcasts hören, Atemübungen machen oder Schlafmusik hören. Interessant ist Klangwelten. Dabei handelt es sich um 3D-Aufnahmen von Orten aus der ganzen Welt. Man hört z.B. Lagerfeuer am Seeufer oder Froschgesang.
(Dieser Artikel erschien erstmals im Februar 2020 und wurde am 28. April 2021 ergänzt und aktualisiert.)




Das könnte Sie auch interessieren