Google Mail 19.05.2020, 11:16 Uhr

Verschickte Gmail-Nachrichten zurückrufen – so gehts

Upps, zu früh auf «Senden» geklickt? So verhindern Sie mit Google Mail, dass diese Nachricht verschickt wird.
Mails werden nicht im eigentlichen Sinne «zurückgeholt», sondern verzögert verschickt
(Quelle: Screenshot/PCtipp.ch )
In Google Mail haben Sie direkt nach dem Klick auf Senden für kurze Zeit die Möglichkeit, eine verschickte E-Mail zurückzurufen. Der Begriff «Zurückholen» ist eigentlich nicht ganz stimmig, denn die E-Mail wird nicht im eigentlichen Sinne «zurückgeholt». Durch eine Einstellung wird stattdessen der Versand um einige Sekunden verzögert. Maximal können Sie hier 30 Sekunden einstellen.
Die Rückruf-Dauer können Sie in den Gmail-Einstellungen anpassen. Dies geschieht über die Web-Version (nicht via App möglich):
  1. Klicken Sie in der Browser-Version von Gmail auf das Zahnrad-Symbol und wählen Sie Einstellungen.
  2. Unter Allgemein finden Sie E-Mail zurückrufen. Wählen Sie die gewünschte Dauer.
  3. Klicken Sie ganz unten auf Änderungen speichern.
Und so stoppen Sie eine aus Versehen zu früh verschickte Mail:
  1. Verfassen Sie eine E-Mail und klicken Sie auf Senden
  2. Klicken Sie in der «Versendet»-Meldung auf Rückgängig (siehe Screenshot).
Maximal 30 Sekunden haben Sie Zeit, um auf «Rückgängig» zu klicken.
Quelle: Screenshot/PCtipp.ch




Das könnte Sie auch interessieren