Google Fotos 04.06.2020, 10:18 Uhr

Automatische Foto-Sicherung ins Google-Konto deaktivieren – so gehts

Vielleicht möchten Sie das Backup Ihrer Fotos und Screenshots ins Google-Konto stoppen. Online PC zeigt Ihnen, wie das geht.
Wer seine Handy-Fotos ins Google-Konto lädt, hat sowohl auf dem Desktop als auch auf anderen Geräten einfachen Zugang zu seinen Bildern. Natürlich kann man die Sicherung auch stoppen
(Quelle: Screenshots/PCtipp.ch )
Einer der Vorteile von Google Fotos ist die Cloud-Synchronisation via Google-Konto. Ist die Sicherung aktiviert, hat man unkompliziert von diversen Geräten Zugriff auf seine Fotos, Screenshots und Erinnerungen. Doch was, wenn Sie beispielsweise die Sicherung einmal irrtümlich aktiviert haben und das Hochladen Ihrer privaten Bilder in die Cloud nun stoppen möchten?
Lösung:
Ob die Sicherung aktiv ist, sehen Sie auf einen Blick, indem Sie auf dem Smartphone die Google-Fotos-App öffnen. Oben rechts bei Ihrem Google-Konto-Symbol sehen Sie unterhalb Ihres Profilbildes einen kleinen weiss-blauen Pfeil, der das Hochladen der Fotos symbolisiert. Ist die Sicherung deaktiviert, sehen Sie stattdessen eine kleine, durchgestrichene Wolke (engl. Cloud).
  1. Tippen Sie auf das Hamburger-Menü (drei Querbalken).
  2. Wählen Sie Einstellungen.
  3. Hier geht es ganz oben zu Back-up & Sync.
  4. In unserem Beispiel (Screenshot) wurden die Fotos in Google One gesichert. Um die Sicherung zu deaktivieren, betätigen Sie den Schieberegler (von Ein zu Aus). Nun werden die Fotos vom Handy nicht mehr in die Cloud/in Ihr Google-Konto hochgeladen.
Tipp: Im Google Dashboard können Sie die Daten Ihres Google-Kontos (unter anderem Google Fotos) einsehen und verwalten.
Hinweis: Dies wurde mit einem Android-Smartphone (Android 9.1 sowie Android 10) durchgeführt.



Das könnte Sie auch interessieren