31.08.2006, 00:00 Uhr

SpiralFrog sagt iTunes mit Gratis-Musik den Kampf an

Das Plattenlabel Universal Music hat eine Partnerschaft mit dem kostenlosen Online-Musikdienst SpiralFrog geschlossen. Die Gratis-Downloadplattform soll noch in diesem Jahr starten und wird seinen Usern Songtitel aus dem Portfolio von Universal anbieten. Finanziert wird SpiralFrog über Werbeeinnahmen, die dann mit den Musikpartnern geteilt werden. SpiralFrog steigt damit als attraktive Alternative in den hart umkämpften digitalen Musikmarkt ein, der nach wie vor von Apples iTunes Musicstore beherrscht wird. Vorerst soll der Downloadservice in den USA und Kanada zur Verfügung stehen.

Den jungen Konsumenten eine einfach nutzbare Alternative zu Piraten-Musikseiten zu bieten, werde auf jeden Fall bestechend sein, meint SpiralFrog-CEO Robin Kent. Bei Universal scheinen die Details zur Kooperation noch nicht völlig geklärt zu sein. Wie genau die Partnerschaft aussehen wird und ob es den Dienst über kurz oder lang auch in Europa geben wird, konnte Universal Music Deutschland auf Nachfrage von pressetext nicht mitteilen. (ph/pte) http://www.universal-music.de http://www.spiralfrog.com


Das könnte Sie auch interessieren