Google Art & Cultures 08.03.2019, 07:55 Uhr

Reise durch die Geschichte mit Googles "Once Upon a Try"

Die Online-Sammlung über Erfindungen und Entdeckungen in der Geschichte, wurde von Google Arts & Culture in Kooperation mit Partnerinstitutionen erstellt. "Once Upon a Try" bietet mehr als 400 digitale Geschichten. AR- und VR-Erlebnisse runden das spannende Projekt ab.
Die Online-Sammlung ist in der Zusammenarbeit mit 14 deutschen Partnern, darunter das Deutsche Museum, das Deutsche Röntgen-Museum, das Deutsche Technikmusem, Museum für Kommunikation aus Berlin und Frankfurt, das Zeppelinmuseum entstanden.
(Quelle: Screenshot Google "Once Upon a Try")
Google Arts & Culture veröffentlicht eine Online-Sammlung rund um Erfindungen und Entdeckungen. „Once Upon a Try“ zeigt in mehr als 400 interaktiven Geschichten die Fortschritte in der Technologie und zeigt jene Persönlichkeiten welche die Geschichte nachhaltig geprägt haben.
Die Ausstellung „Once Upon a Try“ zeigt 200.000 digitalisierte, historische Aufzeichnungen, Artefakte, Videos sowie AR- (Augmented Reality) und VR-Erfahrungen (Virtual Reality-Erfahrungen). Das Projekt bietet spannende Geschichten über die Erfindung des Autos und des Computers oder beispielsweise über den Luftschiffbau. Die Online-Sammlung ist in der Zusammenarbeit mit 14 deutschen Partnern, die 43 Ausstellungen für das Projekt zur Verfügung gestellt haben, entstanden. Darunter das Deutsche Museum, das Deutsche Röntgen-Museum, das Deutsche Technikmusem, Museum für Kommunikation aus Berlin und Frankfurt, das Zeppelinmuseum und viele andere.
In Zusammenarbeit mit CERN wurde die App „Big Bang AR“ entwickelt. Diese bietet mit Augmented Reality eine 360-Grad-Reise durch den Urknall. Gemeinsam mit Oscar-Preisträgerin Tilda Swinton als Reiseleiterin, erlebt man die Entwicklung des Universums bis heute. Zudem kann mit Hilfe der Google Machine-Learning-Technologie das Tool „Das visuelle Universum NASA“  angewendet und damit das Archiv der NASA mit 127.000 historischen Bildern, erkundet werden.
Hier können sie „Once Upon a Try“ online besuchen. Die Google Arts & Culture-App ist für iOS und Android verfügbar.

Christina Ebner
Autor(in) Christina Ebner



Das könnte Sie auch interessieren