Keine Updates mehr 18.02.2020, 10:42 Uhr

AVM beendet Support für einige Fritzbox-Modelle

AVMs Fritz!Boxen gehören zu den beliebtesten Routern überhaupt. Aber auch diese haben irgendwann einmal das Ende erreicht. Einige Router erhalten nun keine Updates mehr.
(Quelle: Cineberg / shutterstock.com )
Supportende für Fritz!Boxen: Wie AVM auf einer eigens dafür eingerichteten Seite ankündigt, fällt ein Schwung Router aus der Supportliste. Dies hat - wie etwa auch bei Smartphones - verschiedene Gründe. Es gibt unter anderem neue Modelle, deren Verkaufszahlen auch steigen sollen. Allerdings hält alte Hardware auch die Entwicklung neuer Features auf, da die Kompatibilität nicht mehr gewährleistet ist.
AVM garantiert für seine Geräte jeweils fünf Jahre Support. Danach gibt es zwei Daten, die in der Regel sechs Monate oder mehr voneinander entfernt sind: Das Ende des Unterhalts - heisst, es werden keine neuen Features und dergleichen mehr ausgerollt - und das Support-Ende, wenn gar keine Updates - also auch keine Sicherheits-Updates - mehr verteilt werden. Zu diesem Zeitpunkt sollte man das Gerät dann austauschen, da kein 100-prozentiger Schutz mehr gewährleistet ist.
Folgende Router haben das Support-Ende gerade hinter sich oder es steht kurz bevor:
  • Fritz!Box 7581: Ende der Fritz!Box-Updates/des Fritz!Box-Supports am 30.11.2019/31.5.2020
  • Fritz!Box 7362 SL: Ende der Fritz!Box-Updates/des Fritz!Box-Supports am 30.6.2019/31.12.2019
  • Fritz!Box 7360: Ende der Fritz!Box-Updates/des Fritz!Box-Supports am 1.1.2019/31.12.2019
AVM stellt auf seiner Webseite eine Liste aller betroffenen Fritz!Box-Modelle bereit.


Das könnte Sie auch interessieren