Akku-Technik 10.04.2015, 09:01 Uhr

Aluminium-Akku lädt Smartphone in einer Minute

Das Smartphone in einer Minute aufladen, das ist bald kein Traum mehr. Ein neu entwickelter Aluminium-Akku lädt in einer Minute, ist biegsam, umweltfreundlich und überlebt 7500 Ladezyklen.
Dieser neue Akku-Typ könnte die Smartphone-Welt revolutionieren: Wenn Smartphones-Nutzer etwas nervt, dann ist es fast täglich ein Sklave der Steckdose zu sein. Hongjie Dai, Forscher an der Stanford University, hat zusammen mit Kollegen einen Aluminium-Ionen-Akku entwickelt, der mit "beispiellosen Aufladeraten" von einer Minute glänzt, so die Webseite Stanford News.
Aber es geht noch besser: Während gewöhnliche Lithium-Ionen-Akkus aus heutigen Smartphones etwa 1000 Ladezyklen durchhalten, sollen es beim Aluminium-Prototypen mehr als 7500 sein. Damit könnte der Aluminium-Ionen-Akku ein Smartphone theoretisch 20 Jahre lang jeden Tag aufladen, ohne dass der Akku Leistungsverluste zeigt.
Ultra-Charge: Der Aluminium-Akku soll in einer Minute aufladbar sein und ist damit prädestiniert für den Einsatz in Smartphones.
Ein weiterer grosser Vorteil der neuen Akku-Technik: Der Aluminium-Ionen-Akku ist biegsam. Biegsame Smartphones mit flexiblen Displays sind damit zukünftig durchaus vorstellbar – Stichwort: das Smartphone ums Handgelenk gebogen. Des Weiteren beschreibt Forscher Ming Gong die neue Technologie als "High-Safety-Battery", also ein Akku mit hoher Sicherheit, da er nicht entflammbar sei – im Gegensatz zu Lithium-Ionen-Akkus, die sich bei Schäden entzünden können.
Der Haken: Der Aluminium-Akku ist noch nicht marktreif, da der neue Akku nur etwa zwei Volt Spannung liefert. Das entspräche etwa der Hälfte heutiger Lithium-Ionen-Akkus. Sofern die Forscher dafür jedoch eine Lösung finden, könnte uns ein neues Smartphone-Zeitalter erwarten mit neuen Designs und einem neuen Gefühl von Smartphone-Freiheit fernab der stundenlangen Steckdosen-Aufladung.



Das könnte Sie auch interessieren