Ab Mitte Februar 07.02.2020, 05:45 Uhr

Starface bringt neue Compact SIP Appliance

Der UC-Spezialist Starface erweitert seine Compact-Serie um eine reine SIP Appliance – ISDN- und Analog-Ports fehlen in der Anlage. Dafür ist das Gerät auch deutlich günstiger als die klassische Compact-Appliance, die es aber weiterhin geben wird.
(Quelle: Starface )
Auf dem Partnertag im vergangenen Jahr hatte Starface seine neue Compact SIP Appliance bereits angekündigt, nun ist das Gerät ab dem 15. Februar verfügbar. Das Modell hat im Gegensatz zu den klassischen Compact-Appliances keine ISDN- oder Analog-Ports, dafür wird sie aber zu einem Listenpreis von 499 Euro netto angeboten, die grösseren Modelle kosten 649 Euro.
„Die allermeisten mittelständischen Betriebe telefonieren heute schon über IP – und sind damit nicht länger auf dedizierte ISDN- und Analog-Ports angewiesen“, erklärt Florian Buzin, Geschäftsführer der Starface GmbH. „Nachdem die ISDN-Karten bei einer kleinen KMU-Anlage ein erheblicher Kostenfaktor sind, haben wir uns entschieden, unsere Compact künftig auch als reines SIP-Modell anzubieten. Unsere Fachhandelspartner werden den günstigen Türöffner zu schätzen wissen, und wir gehen davon aus, dass die Compact SIP einer unserer Topseller 2020 sein wird.“
Die SIP Appliance ist für bis zu 20 User ausgelegt und unterstützt das gleiche Feature-Set wie die anderen Appliances. Ausgeliefert wird die neue Appliance standardmässig mit dem aktuellen Softwareupdate 6.7.1, das unter anderem mit neuen Endgeräte-Integrationen, granularer Vergabe von Rechten und erweiterten Chat-Funktionen punkten soll.


Das könnte Sie auch interessieren