Trillium-Technologie 23.06.2016, 09:51 Uhr

Riva Audio mit Bluetooth-Soundsystem Turbo X

Ein ausgewogenes räumliches Klangerlebnis wie bei einer Stereo-Anlage und ein handliches Format müssen sich nicht länger ausschliessen. Das Soundsystem Turbo X von Riva soll dies bieten.
Dafür sorgt die in den USA bereits patentierte Trillium-Technologie, die beim Bluetooth-Lautsprecher Riva Turbo X zum Einsatz kommt. Die Entwicklung von Chief Engineer Don North und seinem Team ermöglicht einen deutlich breiteren, authentischen Stereoklang als es herkömmliche Technologien bieten. Das Klangwunder kann aber noch mehr: Im Turbomodus lässt sich der kraftvolle Sound auf 100 dB steigern. Durch das im Gerät erzeugte mehrdimensionale Klangfeld liefert Trillium-Surround echtes Gaming- oder Film-Feeling. Der integrierte Phono-Modus ermöglicht darüber hinaus die optimale Wiedergabe von Schallplatten. Auch der Lithium-Ionen-Akku punktet mit extremer Leistung: Bei 75 dB beträgt seine Laufzeit 26 Stunden. Die klangstarke Box lässt sich zudem optimal als Freisprecheinrichtung in Konferenzen einsetzen, da das Mikrofon Hall- und Störgeräusche wirkungsvoll unterdrückt.

Die Trillium-Technologie

Trillium erzeugt einen Upmix aus dem Links-Rechts-Stereo-Signal und gibt diesen über drei Verstärkerkanäle und sieben Schallwandler wieder. So wird ein stereophones Soundspektrum erzeugt, welches viel kraftvoller klingt, als es die tatsächliche Grösse des Lautsprechers vermuten lässt. Der Soundsystem-Prozessor sorgt für ein breites Klangfeld, indem er die entsprechenden Signale an die drei aktiven Lautsprecher auf der linken, mittleren und rechten Seite des Gehäuses weiterleitet. Dadurch erzeugt das System beim Hörer zwei virtuelle Wiedergabequellen links und rechts des Gehäuses, sodass ein deutlich natürlicheres Musikgefühl beim Zuhörer entsteht.

Vier passive Radiatoren, zwei an der Vorderseite und zwei an der Rückseite, gleichen dank ihrer symmetrischen Anordnung die entstehenden Vibrationskräfte aus. So wird die Physik genutzt, um die Energie der Wandler noch effektiver in Schall umzusetzen. Die integrierte Trillium-Prozessor-Technologie verhindert ausseraxiale Kammfiltereffekte, wie sie bei physikalischen Stereo-Lautsprecheranordnungen auftreten können. So wird ein weites Hörfeld mit kristallklarem Klang auch bei hohen Ausgangspegeln erreicht.


Das könnte Sie auch interessieren