In-Ear-Headphones 30.11.2018, 11:45 Uhr

Denon AH-C820W: Vibration im Nacken

Von Denon kommt mit dem AH-C820W ein neuer Kopfhörer, der dank "Double-Air-Compression-Driver"-Technologie starke Bässe garantieren soll. Anrufe signalisiert das Gerät über einen Vibrationsalarm im Nackenband.
Denon AH-C820W
(Quelle: Denon)
Die neue Double-Air-Compression-Driver-Technologie von Denon muss man etwas genauer erklären, dahinter steckt mehr als ein reiner Marketing-Begriff. Im neuen In-Ear-Kopfhörer des Herstellers, dem AH-C820W, kommen nämlich zwei Treiber zum Einsatz, die hintereinander angeordnet sind und so für stärkeren Bass als bei herkömmlichen Geräten mit nur einem Treiber pro Ohrteil sorgen sollen. 
Denon nutzt dabei getrennte Signalwege für beide Treiber, so soll "höchste Signalreinheit" erzielt werden. Spezielle Öffnungen im hinteren Teil des Gehäuses helfen dabei, den hinter den Treibern entstehenden Luftdruck auszugleichen, was Verzerrungen vermeiden soll. 
Der neue Denon ist mit Bluetooth 5.0 sowie aptX Low Latency kompatibel, der im Nackenband untergebrachte Akku reicht laut Hersteller für bis zu zehn Stunden Musikgenuss. Beim Akku ist auch eine Vibrationseinheit untergebracht, diese informiert den Träger über eingehende Anrufe. Das ist besonders dann praktisch, wenn man die Ohrteile nicht im Ohr trägt. Den Frequenzbereich des Kopfhörers gibt Denon mit 4 – 22,000 Hz an. 
Der neue Denon AH-C820W ist ab Dezember erhältlich und kostet 249 Euro.


Das könnte Sie auch interessieren