Mobile World Congress 21.02.2019, 13:03 Uhr

AVM zeigt neue WLAN-Repeater 

AVM erweitert sein Produktportfolio um vier neue WLAN-Mesh-Repeater: den FritzRepeater 3000 im frei stehenden Gehäuse sowie die Modelle 2400, 1200 und 600 im neuen Design für die Steckdose. 
(Quelle: AVM)
Auf dem Mobile World Congress wird AVM neben seinen Fritzbox-Modellen auch vier neue WLAN-Mesh-Repeater vorstellen. Der FritzRepeater 3000 im Standgehäuse verfügt über Triband-Technologie und bietet - wie die übrigen Neuheiten auch - Band Steering, AP Steering (11v, 11k) und Crossband Repeating.
Die maximalen Durchsatzraten sollen 400 MBit/s bei 2,4 GHz, 866 MBit/s bei 5 GHz und 1.733 MBit/s bei 5 GHz erreichen, verspricht AVM. Das Modell ist bereits jetzt verfügbar und kostet 129 Euro.
Das Modell 2400 arbeitet mit je vier Antennen im 2,4- und 5-GHz-Band und erreicht bis zu 2.333 MBit/s (4x4 WLAN AC+N). Es verfügt über einen Gigabit-LAN-Port für die Anbindung per Kabel oder zum Anschluss netzwerkfähiger Geräte.
Der FritzRepeater 1200 funkt ebenfalls in den Bereichen von 2,4 und 5 GHz und kommt so auf Geschwindigkeiten bis 1.266 MBit/s. Das kleinste Modell, der FritzRepeater 600, geht nur im WLAN-n-Standard auf Sendung und erreicht damit maximal 600 Mbit/s.
Die Preise für diese Modelle stehen noch nicht fest, der Marktstart soll im zweiten Quartal erfolgen.


Das könnte Sie auch interessieren