Bildschön auf Knopfdruck 22.04.2021, 08:11 Uhr

Apple TV 4K verbessert das Bild automatisch

Die kleine Set-Top-Box bekommt eine neue Fernbedienung und kalibriert das Bild mithilfe des iPhones.
Die Box ist wohlbekannt, die Fernbedienung komplett erneuert
(Quelle: Apple Inc. )
Auch das Apple TV 4K bekommt ein internes Upgrade spendiert. Im Inneren wirkt neu die A12 «Bionic» CPU, die sich klar an die Spieler richtet, oder vielleicht noch genauer: an die Abonnenten der Apple Arcade, deren Spiele immer mehr zeigen, was in der Apple-Hardware steckt. Vor diesem Hintergrund ist es allerdings schwer zu verstehen, warum die Geräte mit wahlweise 32 GB oder 64 GB zur Auswahl stehen: Spiele wie Fantasian knacken unterdessen die 4-GB-Marke, und vielleicht möchten ja auch noch andere Apps auf die kleine Box. Eine 128-GB-Version wäre also ganz sicher keine schlechte Idee gewesen.
Zu den technischen Leckereien gehört auch die Wiedergabe von 4K-Filmen in Dolby Vision und mit bis zu 60 fps. Solche Filme produziert zum Beispiel das iPhone 12 Pro; fragt sich nur, ob sie sich bald einmal mit einem neuen iMovie in Form schneiden lassen, denn bisher endet der Export bei 30 fps.
Eine weitere Neuerung ist die Abstimmung der Farbbalance, bei der der Fernseher mit dem iPhone gefilmt wird. Dabei wird gemäss Apple die erfasste Farbbalance mit den «branchenüblichen Spezifikationen» verglichen. Die kleine Box passe die Ausgabe anschliessend an, um genauere Farben und einen besseren Kontrast zu liefern, ohne dass dazu Einstellungen des Fernsehers geändert werden müssen. Hier stellt sich die Frage nach der Zielgruppe: Zuschauer mit einem eher mittelprächtigen Fernseher, dessen Bild aufgehübscht wird? Oder Besitzer eines High-End-Modells, das dann noch besser wird? Vermutlich beide, aber erst der Test wird es zeigen.
Doch vor allem trennt sich Apple endlich von der unsäglichen Fernbedienung. Der neue Zauberstab wirkt auf den Fotos sehr viel griffiger und ansprechender. Das höchst umstrittene Touchpad in der oberen Hälfte macht einem «Click Wheel» Platz, das sowohl auf Gesten als auch auf Druck reagiert. Die neue Fernbedienung ist ausserdem zum alten Apple TV 4K und dem Apple TV HD kompatibel und ist für 65 Franken separat erhältlich.
Die neue Fernbedienung dürfte für so manchen gestandenen Apple-TV-Besitzer eine Versuchung sein
Quelle: Apple Inc.

Verfügbarkeit und Preise

Das neue Apple TV 4K kann ab 30. April bestellt werden, die Auslieferung beginnt Mitte Mai. Die 32-GB-Variante kostet 199 Franken, das grössere 64-GB-Modell Fr. 228.90.




Das könnte Sie auch interessieren