Schweizerischer Fussballverband 29.05.2020, 14:04 Uhr

Jubiläumsländerspiel Schweiz - Deutschland in «FIFA 20» auf der Playstation 4

Die Corona-Pandemie hat dafür gesorgt, dass das Länderspiel des A-Nationalteams zwischen der Schweiz und Deutschland am Sonntag, 31. Mai 2020, nicht stattfinden kann.
(Quelle: SFV)
Der Schweizerische Fussballverband (SFV) hat in Zusammenarbeit mit Schweizer Radio und Fernsehen (SRF) und dem Deutschen Fussball-Bund (DFB) eine Lösung gefunden, die Jubiläums-Partie zum 125-jährigen Bestehen des SFV auf eine kreative Weise zu ersetzen. Vier Exponentinnen und Exponenten der Nationalteams werden am Sonntag, 31. Mai 2020, im Rahmen der Livesendung «125 Jahre SFV – FIFA eFriendly Schweiz – Deutschland» mit Studiogäs-ten auf SRF zwei ab 20.05 Uhr im Game «FIFA 20» gegen ihre deutschen Pendants antreten.

Die Zuschauerinnen und Zuschauer erwartet während rund zwei Stunden mit Diskussionen, Archivmaterial und Gaming ein vielseitiges Programm, das diverse Facetten ansprechen wird: die Nationalteams der Männer, Frauen und des Nachwuchses, die lange und reichhaltige Historie des Verbandes und die Modernität mit eFootball. Verschiedene Gäste werden im TV-Studio bei Moderator Rainer Maria Salzgeber zu den Themen Auskunft geben oder wie A-Nationaltrainer Vladimir Petkovic live zugeschaltet.

Für die Duelle auf der Playstation 4 im Game «FIFA 20» werden Renato Steffen aus dem A-Nationalteam, Noah Okafor aus der U-21, Svenja Fölmli aus dem Frauen-Nationalteam sowie Stefan Beer aus dem e-Nationalteam die Schweizer Farben in Duellen auf der Konsole vertreten. Alle Ergebnisse werden zusammengezählt, um den Sieger des virtuellen Jubiläum-Spiels zu bestimmen.

Die Duelle im Rahmen von «125 Jahre SFV – FIFA eFriendly Schweiz – Deutschland»:

eFootball-Nationalteam: Stefan Beer – Richard Hormes
U-21: Noah Okafor – Orestis Kiomourtzoglou
Frauen-Nationalteam: Svenja Fölmli – Pauline Nelles
A-Nationalteam: Renato Steffen - TBD

Studiogäste: Pierluigi Tami (Direktor Nationalteams), Alex Frei (Schweizer Rekordtorschütze), Tatjana Haenni (Direktorin Frauenfussball), Ana-Maria Crnogorcevic (Schweizer Rekordtorschützin), Dany Ryser (Trainer U-17-Weltmeister 2009), Luca Boller (Captain eFootball-Nationalteam).

Zugeschaltet: Vladimir Petkovic



Das könnte Sie auch interessieren