Business Intelligence 08.10.2019, 21:41 Uhr

Databricks und Tableau schliessen Partnerschaft zur Echtzeitanalyse

Databricks und Tableau bieten ab sofort eine gemeinsame Plattform zur Datenanalyse in Echtzeit an. Analysten sollen damit ohne Zeitverzögerung auf aktuelle Daten zugreifen können und zuverlässigere Ergebnisse generieren.
(Quelle: Stuart Miles / shutterstock.com )
Business IT: Databricks und Tableau gehen eine neue Partnerschaft ein, um den Kunden den Zugriff auf ihre Data Lakes für detaillierte Geschäftseinblicke in Echtzeit zu ermöglichen. Getauft wurde die neue Lösung auf den Namen Databricks Connector Version Tableau 2019.3. Kunden bekommen damit die Möglichkeit, grosse Datenmengen besser und vor allem schneller zu analysieren.
Das Problem vieler Data Lakes sei es, dass nur schwer auf aktuelle Informationen zugegriffen werden könne. Der Grund dafür liege an der teils schlechten Qualität der Daten sowie der mangelnden Leistung, heisst es in der Mitteilung der Unternehmen.
Der neue Databricks Connector stellt den Analysten die erforderlichen Informationen nun ohne Zeitverzögerung bereit, so Michael Hoff, Senior Vice President of Business Development and Partners bei Databricks.
Business Intelligence Tools lasse sich direkt über die neue Lösung ausführen. Laut der Mitteilung soll der Databricks Connecort Tableau 2019.3  zu einer 12-fachen Verbesserung der Verbindungsschwierigkeiten zu Datenbanken sowie einer 30-prozentigen Verbesserung der SQL-Generierungszeit führen.
Angedacht ist die Lösung für Data Scientists, Data Engineering und Business Analytics. Interessierte Kunden haben die Möglichkeit, eine 14-tägige Testversion kostenlos herunterzuladen.


Das könnte Sie auch interessieren