Erweitertes Platzangebot 14.09.2018, 08:52 Uhr

Zürcher Trust Square wird zum weltweit grössten Blockchain-Hub

Der Zürcher Trust Square wird um rund 100 Arbeitsplätze vergrössert. Laut Angaben der Gründer wird der Blockchain-Hub an der Bahnhofstrasse damit zum weltweit grössten Zentrum seiner Art.
(Quelle: Trust Square )
An der Zürcher Bahnhofstrasse breitet sich der Blockchain-Hub Trust Square weiter aus. Im vierten Quartal werde das fünfköpfige Gründerteam zusätzliche Räumlichkeiten anmieten und rund 100 zusätzliche Arbeitsplätze bereitstellen, heisst es in einer Mitteilung. Dadurch stünden am Trust Square künftig auf über 3000 Quadratmeter mehr als 300 Arbeitsplätze zur Verfügung. Laut Angaben der Initianten wird der Blockchain-Hub damit zum weltweit grössten seiner Art.
Der Standort an der Bahnhofstrasse ist jedoch nur ein Provisorium. Zwar konnte der Mietvertrag nun bis Ende 2019 verlängert werden, eine weitere Verlängerung sei aber noch Gegenstand laufender Verhandlungen. Parallel dazu prüfen die Gründer verschiedene Optionen für einen längerfristigen Standort, wie sie in der Mitteilung schreiben.

Fully booked

Der Trust Square erstreckt sich aktuell über 2300 Quadratmeter. Die momentan vorhandenen 200 Arbeitsplätze seien seit der Lancierung im April dieses Jahres vollständig belegt. Im Hub arbeiten Jungunternehmer und Forschende an Anwendungen der Blockchain-Technologie. Laut Angaben der Gründer zogen erst kürzlich das chinesische Blockchain-Projekt NEO sowie das Crypto-Finance-Unternehmen Circle in den Hub ein.
«Das Bedürfnis nach einem Ort wie Trust Square ist riesig. Besonders freuen wir uns über die Vielfalt und Qualität der Unternehmen und Projekte, die sich in unserem Hub angesiedelt haben», wird Daniel Gasteiger, Mitgründer von Trust Square, im Communiqué zitiert. «Mit dem Ausbau zum weltweit grössten Blockchain-Zentrum erhöhen wir die Anziehungskraft des Trust Square für Blockchain-Experten aus der ganzen Welt zusätzlich.»




Das könnte Sie auch interessieren