«Unlimited Mobile Workplace 2.0» 23.06.2020, 16:45 Uhr

Sunrise stellt überarbeitetes B2B-Portfolio vor

Sunrise legt Business-Kunden ein neues Business Connectivity Portfolio vor. Mit «Unlimited Mobile Workplace 2.0» ermöglicht der Telko unter anderem die Integration der Festnetztelefonie in Microsoft Teams.
(Quelle: Sunrise )
Sunrise hat vergangene Woche unter dem Namen «Unlimited Mobile Workplace 2.0» neue Angebote für seine Business-Kunden vorgestellt. «Es beinhaltet alles, was man heute braucht für die Business-Kommunikation», versprach der Sunrise-CBO Robert Wigger im Rahmen einer virtuellen Pressekonferenz. Gleichzeitig vereinfacht der Telko auch die Art und Weise, wie Unternehmen die benötigten Dienste und Services auswählen. Gemäss Oliver Spring, Director Product & Alliances bei Sunrise, lässt sich nun «per Knopfdruck» zusammenstellen, was vorher noch wesentlich mehr Zeit in Anspruch nahm. So können sich die Kunden des Telkos ihre benötigten Connectivity-Services nun über eine Weboberfläche individuell zusammenzustellen. 
Konkret teilt sich das neue Portfolio in drei Teilbereiche auf: Business Mobile (Mobiltelefonie), Business Voice (Festnetztelefonie) und Business Connectivity (Internet).

Neue Mobile-Abos

Im Mobile-Bereich bietet Sunrise fortan vier verschiedene Flatrate-Abos an, die sich insbesondere punkto Roaming unterscheiden. Während beispielsweise das günstigste Abo «Business Mobile M» auf die Datennutzung in der Schweiz ausgelegt ist, kommen die wesentliche teureren Abos « Business Mobile XL» und «Business Mobile XXL» auch mit Datenvolumen im näheren und ferneren Ausland.
Die verschiedenen Mobile-Abos in der Übersicht
Quelle: Sunrise
Verfügbar sind die neuen Mobile-Abos in einer Basis- und einer Premium-Version. Premium-Kunden können – wo vorhanden – das 5G-Netz nutzen. Ausserdem haben sie auch bei hoher Netzbelastung Vorfahrt. Heisst, dass ihre Gespräche und Daten im Sunrise-Mobilnetz mit höherer Priorität behandelt werden. Der Telko nennt dies «Business Priority». Auch im Ausland soll jeweils der bestmögliche Roaming-Partner gewählt werden. Und schliesslich erhalten Nutzerinnen und Nutzer des Premium-Abos drei zusätzliche SIM-Karten zur Verwendung in Tablets, Notebooks oder auch Smartwatches.
User der Basis-Version müssen sich mit 4G+ und lediglich einer zusätzlichen SIM-Karte begnügen. «Business Priority» gibt es auch nicht, dafür kosten die Abos 15 Franken weniger.

Das könnte Sie auch interessieren