Ausbildung 09.09.2019, 10:10 Uhr

Das sind die Gewinner der ICT Award Night 2019

Am Donnerstagabend kürte ICT-Berufsbildung Schweiz die diesjährigen Gewinner der ICT Education & Training Awards. Erstmals wurde auch der beste Berufsbildner ausgezeichnet.
Thomas Albori begleitet bei der Swisscom Lernende und wurde für seine Arbeit an der ICT Award Night ausgezeichnet. Der Spezial-Preis «Beste/r ICT-Berufsbildner/in» wurde dieses Jahr zum ersten Mal verliehen.
(Quelle: ICT-Berufsbildung Schweiz )
Am Donnerstagabend ist die ICT Award Night 2019 über die Bühne gegangen. ICT-Berufsbildung Schweiz gab am Event die Gewinner der diesjährigen ICT Education & Training Awards bekannt. Die Preise werden jeweils an Organisationen verliehen, die sich überdurchschnittlich für die Ausbildung des ICT-Berufsnachwuchses in der Schweiz engagieren. Zusätzlich wurde heuer erstmals auch der Special Prize «Beste/r ICT-Berufsbildner/in» vergeben.
Diesen Spezial-Award sprach die vierköpfige Jury Thomas Albori, Lernbegleiter bei der Swisscom, zu. Die Jury beurteilt eingereichte Anmeldungen jeweils nach Kriterien wie Umfang, Innovationsgrad, Zielorientierung und Kreativität des Engagements. «Vielfach stellt Thomas seine eigenen Bedürfnisse hinten an, um seinen Einsatz für seine Lernenden leisten zu können. Er durchbricht alte Vorgehensweisen und Regelungen, um neue Möglichkeiten zur Entfaltung zu schaffen und eckt dabei mit seiner aktiven Vorgehensweise nicht selten an», rühmt ein Lernender Albori. Gemäss ICT-Berufsbildung waren für diesen Award ausserdem Robert Schaller, Leiter Berufsbildung der Dienststelle Informatik des Kantons Luzern, und Simon Peter, Berufsbildner bei W&W Immo Informatik, nominiert.



Das könnte Sie auch interessieren