KI und Automatisierung 11.06.2019, 05:57 Uhr

Mitarbeiter befürworten Automatisierung

Weltweit möchte die Mehrheit der Arbeitnehmer die Automatisierung an ihrem Arbeitsplatz weiter vorantreiben, so eine neue Studie, die von Automation Anywhere zum Thema Robotic Process Automation (RPA) in Auftrag gegeben wurde.
Automation Anywhere-Studie: Mitarbeiter haben keine Angst, durch KI und Automatisierung ersetzt zu werden.
(Quelle: www.automationanywhere.com )
Trotz des grossen Enthusiasmus der Mitarbeiter und dem Erfolg von ersten Testläufen in den Unternehmen gibt es aber auch Einschränkungen. So evaluieren viele Mitarbeiter noch, wie sie die Technologien genau einsetzen werden.
Die Studie »Making Work Human: 5 Challenges« erläutert die wichtigsten Hindernisse, die Unternehmen im Weg stehen, die Automatisierungstechnologien - insbesondere RPA und Künstliche Intelligenz (KI) zu skalieren - und gleichzeitig die Anforderungen der Arbeitskräfte der Zukunft zu erfüllen.
Der Studie zufolge haben Mitarbeiter keine Angst durch Automatisierungs- und KI-Technologie ersetzt zu werden, obwohl es diesbezüglich viele Berichte gibt. Im Gegenteil, sie sind neugierig darauf, wie KI sie bei ihrer Arbeit unterstützen kann. Fast drei Viertel (72 Prozent) der 4.000 befragten Mitarbeiter denken nicht, dass Technologien sie ersetzen werden, sondern vielmehr, dass sie mit ihnen arbeiten werden. Nur acht Prozent der Befragten glauben stark Gegenteiliges. 57 Prozent der Mitarbeiter sind der Meinung, ihre Produktivität könne langfristig gesteigert werden, wenn ihre Unternehmen mehr Testläufe durchführen würden, um verschiedene Formen von Automatisierung und KI zu testen – im Vergleich, nur 16 Prozent der Befragten denken das Gegenteil. Zwei Drittel (66 Prozent) der Befragten möchten mehr darüber erfahren, wie KI sie bei ihren Aufgaben unterstützen kann. Gleichzeitig warnt der Bericht Unternehmen davor, die Fähigkeiten von Automatisierung und KI zu überzeichnen. Die Mehrheit der Befragten Mitarbeiter (57 Prozent) gibt an, viele Leute über KI reden zu hören, ohne dass diese KI wirklich einzuschätzen können.
Ungeachtet der Neugierde und Offenheit gegenüber Automatisierung und KI, nutzen nur 38 Prozent der weltweit befragten Mitarbeiter Automatisierungs-Technologien, um ihre Aufgaben zu erfüllen. Erwartungen zufolge wird die Zahl der Anwender aber weiter steigen. Die Studie zeigt darüber hinaus, dass es weltweit erhebliche Unterschiede gibt, wie gut Mitarbeiter die Technologien annehmen. Nur 13 Prozent der Arbeitnehmer in Japan und 26 Prozent in Grossbritannien nutzen Automatisierung in ihrer derzeitigen Rolle, verglichen mit 49 Prozent in den USA und 66 Prozent in Indien. Mitarbeiter weltweit sind sich aber laut der Studienergebnisse einig, dass der Einsatz von KI- und Automatisierungstechnologien, zum Beispiel RPA, ihre Produktivität steigert.


Das könnte Sie auch interessieren