Statt Co-Leitung 22.12.2019, 17:45 Uhr

Frank Thonüs wird bei Dell alleiniger Schweiz-Chef

Dell vereinheitlicht weltweit den Vertrieb. Das hat zur Folge, dass Frank Thonüs ab Februar 2020 alleiniger Schweiz-Chef des Unternehmens wird.
(Quelle: pd )
Ab Februar 2020 wird Frank Thonüs alleiniger Länderchef von Dell Technologies in der Schweiz. Das hat das Unternehmen in einer Pressemitteilung bekanntgegeben. Thonüs war bislang als General Manager Enterprise Sales für das hiesige Grosskundengeschäft des Konzerns zuständig. In seiner neuen Tätigkeit werde er dann das komplette Schweiz-Business von Dell Technologies verantworten, heisst es.
Patrick Roettger wird in seiner Funktion als General Manager Commercial Sales laut Communiqué weiterhin für das Geschäft mit KMUs, dem Channel und der öffentlichen Hand zuständig sein. Er stiess im September zu Dell und führte das Unternehmen bislang an der Seite von Frank Thonüs (Computerworld berichtete).
Dell gibt als Grund für die Personalie die weltweite Vereinheitlichung des Vertriebs beim Konzern an. Bislang seien die beiden Bereiche Commercial Sales und Enterprise Sales organisatorisch voneinander getrennt gewesen. Ab dem neuen Fiskaljahr, das am 3. Februar 2020 startet, werden sie nun in einer einzigen Vertriebsorganisation zusammengeführt, in der auch das Channel und Alliance-Geschäft von Dell Technologies aufgeht, wie es im Communiqué abschliessend heisst.



Das könnte Sie auch interessieren