20.03.2014, 00:00 Uhr

Sunrise verliert 2013 leicht beim Umsatz und Gewinn

Im Geschäftsjahr 2013 sank der Gesamtumsatz von Sunrise um 2,2% auf CHF 2,021 Milliarden. Organisch betrug der Umsatzrückgang 3,5%. Das bereinigte Betriebsergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) lag mit CHF 620 Mio. gegenüber CHF 624 Mio. auf Vorjahresniveau.
Im letzten Quartal des Jahres konnte Sunrise das Betriebsergebnis im Vergleich zum Vorjahr um 3,2% auf CHF 150 Mio. steigern. Bereits im dritten Quartal war der Umsatz (+0,6%) und das bereinigte EBITDA (+0.8%) im Vergleich zum Vorjahr gestiegen. Die Verbesserung im zweiten Halbjahr ist primär auf den Gewinn von mehr als 25?100 neuen Mobile Postpaid Kunden im letzten Quartal zurückzuführen. Über das ganze Jahr gewann Sunrise im attraktiven Postpaid Segment 76?900 neue Kunden.

 Grosse Investitionen in Netzinfrastruktur und Kundendienst

Die Gesamtinvestitionen von Sunrise haben sich im Berichtsjahr im Vergleich zu 2012 um weitere 25,1% auf CHF 281 Mio. erhöht. Der grösste Anteil von über 65% entfiel dabei auf das Mobilfunknetz. Die Investitionen konzentrierten sich primär auf den flächendeckenden Ausbau des 3G/HSPA-Netzes mit mehr als 97% Abdeckung und den erfolgreichen Start des LTE-Netzes im Sommer. Das Sunrise 4G/LTE Netz wird in der ganzen Schweiz schrittweise weiter aufgebaut. Zur Optimierung und Kapazitätserweiterung zählt unter anderem auch die Erschliessung von Mobilfunkstationen über Glasfaser.

Aufgrund der attraktiven Neuerungen (u.a. sieben Tage ComeBack TV Funktion) gewinnt Sunrise TV kontinuierlich Kunden. Ende Dezember 2013 verzeichnete Sunrise TV über 74?300 Kunden, was einer Verdoppelung zum Vorjahr entspricht. Sunrise TV registrierte im vierten Quartal 2013 einen Zuwachs von über 8?700 Kunden. Diese Zunahme bewirkt über das gesamte Jahr betrachtet einen positiven Einfluss auf den Pro-Kopf-Umsatz (ARPU) im Bereich Internet/TV von +12%.

Der Kundendienst war auch ein Schwerpunktthema: Servicequalität liess sich durch eine gezielte Erhöhung der Kapazitäten um 25% im Callcenter wesentlich verbessern. (ph) http://www.sunrise.ch


Das könnte Sie auch interessieren