06.02.2009, 00:00 Uhr

Sunrise kann Kundenzahl steigern

Sunrise vergrösserte die Kundenbasis im vergangenen Jahr um über ein Viertel. Die Gesamtkundenzahl (inkl. Tele2) stieg seit Ende 2007 um 584 000 auf 2,86 Mio. (+26,0 %). Ohne die Akquisition von Tele2 gewann Sunrise im vergangenen Jahr insgesamt rund 165 000 Kunden, was einem Wachstum von 7,3 % entspricht. Die Mobilkundenzahl stieg um 243 000 oder 15,9 % auf 1,77 Mio. Das Wachstum ist insbesondere auf die Einführung neuer Preispläne im Oktober 2007, auf die Produktelinie Take Away für den mobilen Datenverkehr und auf die Integration von Tele2 zurückzuführen. Sunrise lancierte Ende Januar 2009 Flatrates, die sorgloses Kommunizieren ermöglichen und dem Kundenbedürfnis gerechnet werden, das Handy wie ein Festnetztelefon zu nutzen und lange Gespräche zu führen.
 Im Vergleich zum Vorjahr steigerte Sunrise die Zahl der Breitbandkunden um 40,1 % oder 93 000 auf 325 000. Der Ausbau der letzten Meile, die Lancierung von Free Internet und die Akquisition von Tele2 sind Grundlagen dieses starken Wachstums. Die Zahl der Dial-up Kunden sank hingegen weiter von 60 000 auf 35 000 Kunden dies zugunsten des Wachstums beim Breitband. Ebenfalls deutlich steigerte Sunrise die Festnetzkundenzahl: 730 000 Kunden bezogen Ende 2008 entsprechende Dienstleistungen, was eine Zunahme um 273 000 Kunden oder 59,7 % bedeutet. Dafür sind hauptsächlich das Bündelprodukt Sunrise click&call und die Übernahme von Tele2 verantwortlich. (ph) http://www.sunrise.ch


Das könnte Sie auch interessieren