12.01.2009, 00:00 Uhr

LeShop.ch hat 2008 die 100 Millionen-Grenze überschritten

Die Migros-Tochter LeShop.ch erzielte im Geschäftsjahr 2008 einen Rekordumsatz von 112 Millionen Franken. Damit wuchs der erste Schweizer Online-Supermarkt im zehnten Jahr seines Bestehens weiter um 20 Millionen Franken oder 22 Prozent. Stark gestiegen ist der durchschnittliche Bestellwert: LeShop-Kunden geben im Durchschnitt 224 Franken aus (+ 5 Prozent), in einem herkömmlichen Supermarkt liegt dieser bei rund 38 Franken. Am Rekordtag des 23. Dezembers lieferte LeShop.ch 2'800 Bestellungen aus. Das entspricht knapp 200 Tonnen Lebensmittel mit einem Gesamtwert von rund 700000 Schweizer Franken oder einem Gewicht pro Bestellung von rund 70 Kilogramm.
Christian Wanner, Mitgründer und Geschäftsführer von LeShop.ch, schaut zuversichtlich auf das beginnende Geschäftsjahr: «Wir wachsen seit 5 Jahren durchschnittlich über 38 Prozent. Im Jahr 2009 werden wir weiter wachsen. Das sichtbare Marktpotenzial im Online-Lebensmittelhandel bleibt mit rund 500 Millionen Franken noch sehr gross. Heute werden erst rund 170 Millionen Franken durch uns und unsere Mitbewerber per Internet
umgesetzt.» Im 10. Jahr des Bestehens arbeiten bei LeShop.ch in den Logistikzentren in Ecublens VD und Bremgarten AG rund 200 Mitarbeitende. 1998 startete LeShop.ch in einem Lagerraum in Lausanne mit einem 7-köpfigen Team. 2009 startet LeShop.ch mit zwei Marktinnovationen. Der eigene Radiokanal LeShop.fm ist nun per iPhone auch mobil auf Sendung. Zahlreiche Kleidungsteile, vom T-Shirt bis zum Kapuzenpulli und Babybody, können neu mit einem eigenen Text- und Bildsujet individuell gestaltet werden. (ph) http://www.leshop.ch


Das könnte Sie auch interessieren