Start-up-Inkubator 21.06.2019, 11:15 Uhr

Rocket Internet: Samwer will Rückzug von der Börse

So richtig zufrieden war Rocket Internet mit seiner Bewertung an der Börse nie. Als Konsequenz denkt das Beteiligungsunternehmen nun darüber nach, sich von der Börse wieder zurückzuziehen.
Rocket-Internet-Gründer Oliver Samwer
(Quelle: Rocket Internet)
Rocket Internet könnte bald nicht mehr börsennotiert sein. Laut Presseberichten sind Gründer Oliver Samwer und der Aufsichtsrat von Rocket Internet dabei, über den Ausstiegsprozess nachzudenken und den Rückzug von der Börse zu planen. Das berichtet das Manager Magazin unter Berufung auf mit den Vorgängen vertrauten Insidern.
Das wahrscheinlichste Szenario bei einem Börsenausstieg wäre der Rückkauf der Aktien durch das Unternehmen selbst. Samwer als Grossaktionär mit derzeit 44 Prozent aller Anteile würde zudem seine eigenen Aktien ebenfalls behalten - und am Ende als Hauptaktionär das Unternehmen kontrollieren. 
Weitere offizielle Stellungnahmen von Rocket Internet gibt es bisher noch nicht. Die Rocket Internet-Aktie legte nach Bekanntwerden der Nachrichten von rund 24 Euro auf rund 26 Euro zu. Im aktuellen Quartalsbericht verzeichnete der Start-up-Investor eine Umsatzsteigerung um 85 Prozent und einen Anstieg des Gewinns um 50 Prozent.


Das könnte Sie auch interessieren