Worldsoft 31.05.2017, 15:14 Uhr

Kooperation mit PostFinance und Implementierung der E-Payment-Plattform

PostFinance und Worldsoft beabsichtigen, ihre Zusammenarbeit bei der Akquise von Kunden sowie der Implementierung der E-Payment-Plattform von PostFinance zu vertiefen.
Für Kunden der Worldsoft Business Suite (WBS) steht ab sofort die Möglichkeit zur Verfügung, die E-Payment Plattform von PostFinance als Zahlungsart zu nutzen. Die Zahlungsart PostFinance eignet sich für Schweizer Kunden. Bereits im Basic-Paket kann mit der PostFinance Card und mit E-Finance bezahlt werden. Ab dem Start-Up-Paket zusätzlich mit TWINT (Mobile). Kreditkarten wie Visa, MasterCard und American Express sind auch dabei.

PostFinance leitet Kunden, die entsprechende Bedürfnisse in den Bereichen Shop und E-Payment anmelden, soweit möglich und wenn es von der Lösung her Sinn macht, an Worldsoft weiter.

Der eCommerce-Shop von Worldsoft wird durch die moderne Worldsoft Business Suite (WBS) gesteuert. Mit dem Shop-System kann ein professioneller Webshop der auch für Smartphones und Tablets optimiert gestaltet werden. Die Artikel-Verwaltung, Fakturierung und Zahlungsabwicklung erledigt die WBS.

Damit haben Kunden alles aus einem Guss: Der eCommerce-Shop verkauft Produkte. Den Rest automatisiert die WBS. WBS verbindet die Vorteile eines flexiblen, einfach zu bedienenden Customer Relationship Management (CRM) inklusive E-Mail-Marketing, mit den Vorteilen des eCommerce mit einer integrierter Artikel-Verwaltung und Fakturierung. Alle Daten und Vorgänge sind stets aktuell und an einer Stelle dokumentiert.

Vollautomatische Prozesse, wie Kodierungen, Auto-E-Mails, Folge-E-Mails (FollowUps), Fakturierung mit Zahlungsabwicklung und Provisionszuordnung für Affiliates sind schnell eingerichtet. Die WBS automatisiert nicht nur die Bearbeitung von Bestellungen, sondern wickelt Zahlungen automatisch z.B. über PostFinance ab.

Der volle Leistungsumfang der Business Suite inklusive des eCommerce-Shops kostet nur 49,90 Euro pro Monat. Kompetente Ansprechpartner vor Ort stehen zur Unterstützung zur Verfügung.



Das könnte Sie auch interessieren