Greens neues House of Clouds 18.09.2019, 09:51 Uhr

Green Datacenter eröffnet sein High-Density-Rechenzentrum

Heute geht es los: Nach einjähriger Bauzeit weiht Green Datacenter sein erstes High-Density-Rechenzentrum für Cloud Provider ein. Der Anbieter kündigte zudem neue Rechenzentren an.
Der Zürich-West-Campus von Green Datacenter
(Quelle: Green Datacenter)
Green Datacenter legt den Schalter um. Das Datacenter-Grossprojekt Zürich-West 3 von Green, ist heute im Beisein von Bundesrat Guy Parmelin und Ehrengästen eröffnet worden. Green Datacenter ist neben Equinix, E-Shelter und Interxion einer der wenigen Dienstleister, der die nötige Infrastruktur betreiben kann für internationale Cloud-Provider und deren Schweizer Clouds.
Roger Süess, CEO von Green Datacenter, ergänzt: «Damit stellt Green ein Datacenter zur Verfügung, das sich vollends an den Prozessen und Kriterien der national und international tätigen Cloud-Anbieter orientiert. Gleichzeitig werden wir aber auch Unternehmen auf ihrer Reise in die Cloud unterstützen.» Für Unternehmen, die die Nähe zu Public-Cloud-Anbietern wie Google, AWS oder Microsoft suchen, bietet man direkte Anbindungen und Platz in eigens eingerichteten Räumen.



Das könnte Sie auch interessieren