Big Data-Übernahme 08.01.2019, 14:23 Uhr

Alibaba kauft deutsches Start-up Data Artisans

Alibaba kauft ein und legt für die Übernahme von Data Artisans, einem Berliner Start-up, das Daten-Streaming für Unternehmen anbietet, 90 Millionen Euro auf den Tisch.
(Quelle: PeterBeens / Shutterstock.com )
Alibaba kauft sich ein deutsches Start-up: Die Berliner Data-Schmiede Data Artisans geht für 90 Millionen Euro an den chinesischen E-Commerce-Konzern. Der Deal wurde von den Firmen bestätigt.
Alibaba arbeitet bereits seit 2016 mit dem 2014 gegründeten Start-up zusammen. Es verfügt über eine Reihe namhafter Unternehmenskunden wie Netflix, ING, Uber und eben Alibaba. Ausserdem betreibt Data Artisans eine eigene Plattform zur Datenverarbeitung. 
Gemeinsam wolle man nun mit der Open-Source-Technologie von Data Artisans "neue Horizonte" erforschen, so Data Artisans in der Bekanntmachung im Firmenblog.
Im Jahr 2016 hatte Data Artisan eine erste Kapitalrunde durchgeführt. Daneben lief im vergangenen Jahr aber auch eine nicht weiter publizierte Serie B, an der vor allem Alibaba beteiligt war.
Mit der Investition in das Start-up könnte sich Alibaba ein Vorbild an Amazon nehmen: Der US-amerikanische E-Commerce-Konkurrent hat sich dank Diversifizierung und seinen Data- und Cloud-Diensten jetzt zum wertvollsten börsennotierten Unternehmen der Welt gemausert.


Das könnte Sie auch interessieren