Smart Home 23.09.2020, 09:11 Uhr

EKZ Licht- & Bewegungs-Starterpaket
im Test

Online PC hat das Starterset, welches mit den Funkübertragungsstandards Z-Wave und Zigbee kompatibel ist und per WLAN verwaltet werden kann, getestet. Konnte das Sicherheitsset überzeugen?
Das Sicherheits-Licht- & Bewegungs-Starterpaket der EKZ
(Quelle: EKZ )
Mit einem neuen Produkt der Elektrizitätswerke des Kantons Zürich, kurz EKZ, können Sie in den eigenen vier Wänden für mehr Sicherheit sorgen. Wie? Mit dem Licht- & Bewegungs-Starterpaket, das sich in nur wenigen, einfachen Schritten installieren und in Betrieb nehmen lässt, so der Hersteller.
Der Reihe nach: Das Starterset enthält neben einem 3-in-1-Multisensor, der Bewegungen, die Helligkeit und Temperatur messen kann, den Smart Home Hub (exklusiv für Neukunden), als Schalt- und Walt-Zentrale, sowie zwei farbige, dimmbare LED-Birnen mit Fassung E27. Die Gretchenfrage, wie sich das Set sinnvoll einsetzen lässt, beantwortet EKZ mit durchaus nachvollziehbaren Argumenten: «Mit dem Set lässt sich eine Lichtsteuerung im Flur, im Reduit oder in der Ankleide automatisieren.»
Die Idee des Herstellers: Die Räume werden nur noch dann beleuchtet, solange sich jemand im Raum befindet und es bereits dunkel ist. Daneben lässt sich der im Set integrierte und batteriebetriebene Sensor aber auch für Sicherheitsanwendungen einsetzen, etwa um Bewegungen im Raum zu erkennen. Zudem besitzt der batteriebetriebene Sensor (beiliegend, Typ: CR 123A) einen integrierten Erschütterungssensor, um Manipulationen (unerlaubtes Entfernen/Anheben des Sensors) zu erkennen. Und: Das Starterpaket ist selbstverständlich mit zusätzlichen EKZ-Smart-Home-Produkten (z.B. weitere Lampen, Tür- und Fenstersensor, Sirene etc.) erweiterbar.
Das Set ist kompatibel zu den Funkübertragungsstandards Z-Wave sowie Zigbee und kann per WLAN und Ethernet verwaltet und gesteuert werden. Die Inbetriebnahme des Startersets ist denkbar einfach: Im ersten Schritt wird die gleichnamige EKZ-App (kostenlos für Android und iOS-Geräte) von den jeweiligen Shops heruntergeladen und installiert. Danach wird der Smart Hub in eine freie Steckdose gesteckt, mit dem Router, entweder per LAN-Kabel oder eben WLAN verbunden und registriert. Dazu müssen in einer Web-Oberfläche u.a. Seriennummer und Identifikationsnummer der Zentrale eingeben werden.
Wie das genau funktioniert, erklärt das beiliegende Faltblatt. Erledigt? Dann wird die App gestartet, nacheinander Hub und die weiteren Endgeräte und Sensoren dem eigenen Smart Home zugefügt. Klingt etwas komplex? Ist es aber nicht, da der Assistent den Anwender konsequent durch die einzelnen Schritte begleitet. Wir waren anfangs skeptisch, im Nachhinein aber von dem durchdachten Konzept angetan.
Ist das Home-Setup mit seiner Basiseinrichtung durchlaufen, kann die Einrichtung nach Gusto angepasst respektive können die zum System hinzugefügten Geräte gesteuert werden. Das geschieht direkt in der App. Dreh- und Angelpunkt sind dabei die sogenannten Smarts. Dabei handelt es sich um kleine Helfereinstellungen in der App direkt. Sie bieten nicht nur eine clevere Übersicht über den Zustand des Heims. So kann etwa ein Multisensor-Smart die Durchschnittstemperatur mehrerer Sensoren an einem Ort zusammenfassen. Der zweite grosse Pluspunkt: Verwendete Geräte können über einen definierten Smart mit nur einem einzigen Fingertipp ein- oder ausgeschaltet werden. Drittens lassen sich mit Smarts auch innovative Regeln erstellen, etwa wenn es darum geht, verschiedene Lampen individuelle Lichtszenen (morgens, abends, Abwesenheits-, Aktivitäts-Smart etc.) zuzuweisen. Wir haben eine solche «Smart-Steuerung», um die LED-Birnen Uhrzeit-abhängig zu steuern, erfolgreich ausprobiert. Unser Smart funktionierte dabei genauso, wie wir es in der App hinterlegt hatten.

Fazit

Der Hersteller EKZ macht mit seinem Licht- und Bewegungs-Starterpaket Nägel mit «Köpfchen»: Denn das Set ist einfach in Betrieb zu nehmen, sicher in der Verwendung und dank seiner grossen Erweiterbarkeit äusserst flexibel.

Testergebnis

Note
4,5
einfache Inbetriebnahme, sicher, flexibel (erweiterbar)
-

Details:  Smart-Home-Starterset, Smart Hub (exkl. für Neukunden), 2 × farbige LED-Birne (HAL 300), Multifunktionsbewegungssensor, 2 Jahre Garantie

Preis:  Fr. 99.–

Infos: 
Anmerkung zur Note: 1: unbrauchbar • 1,5: sehr schlecht • 2: schlecht • 2,5: ungenügend • 3: genügend • 3,5: ordentlich • 4: gut • 4,5: sehr gut • 5: ausgezeichnet


Das könnte Sie auch interessieren