Mein Bahnhof 04.12.2018, 09:50 Uhr

Express-App-Test: SBB FastLane

Mit der Funktion der «Mein Bahnhof»-App kann man Speis und Trank vorbestellen. Wir haben es «en passant» in einem der mitmachenden Geschäfte ausprobiert – so gehts.
(Quelle: NMGZ )
Am Samstag waren wir in Luzern, wo PCtipp mit der Computerinsel an der Messe «Zukunft Alter» vertreten war. Auf der Rückfahrt nach Zürich freuten wir uns auf einen Kaffee, befürchteten jedoch – da Samstagnachmittag – eine längere Wartezeit. Ein guter Moment, um «FastLane» auszuprobieren.
Seit dem 23. November testen die SBB den neuen Service «SBB FastLane» (PCtipp berichtete). Wir erklären Ihnen hier, wie man diese Funktion grundsätzlich nutzt und haben auch einen kleinen Alltagstest gemacht. Wir bestellten frühzeitig (ca. 45 Minuten vorher) einen Kaffee im il Baretto in der Querhalle des Zürich HB.
(Quelle: cm/NMGZ)
Hinweis: Der Service ist ein Pilotversuch, der bis Ende April 2019 dauert. Momentan funktioniert er nur am Zürich HB. Folgende Geschäfte machen mit: Brezelkönig, Hitzberger, il baretto, Nordsee, Rapido, Rice Up, Sora Sushi, Caffè Spettacolo und Yooji's.
Erste Schritte: Laden Sie sich die App «Mein Bahnhof» herunter. Man muss sich einmalig registrieren und seine Kreditkarteninformation hinterlegen. Wenn Sie im Zug sind und beispielsweise Ihr Sandwich vorbestellen möchten, beachten Sie: Die gewünschte Abholzeit muss mindestens 15 Minuten in der Zukunft liegen.
  1. Tippen Sie auf die Kachel SBB FastLane in der Mein Bahnhof-App.
  2. Überprüfen Sie kurz oben rechts, ob Sie angemeldet sind. Falls nicht, bitte anmelden (wie oben erwähnt, man muss sich einmalig registrieren).
  3. Wählen Sie aus der Liste der mitmachenden Geschäfte das gewünschte aus, indem Sie darauf tippen.
  4. Tippen Sie auf das Plus-Symbol, um die Menge anzugeben.
  5. Um zu bestätigen, tippen Sie unten auf die rote Taste (Warenkorb).
  6. Geben Sie nun die gewünschte Abholzeit an (mind. 15 Min in der Zukunft) und tippen auf Festlegen. Tippen Sie auf die rote Taste Zur Kasse.
  7. Überprüfen Sie die Bestellung nochmals und tippen dann auf Zahlung bestätigen.
  8. Wir erhielten umgehend sowohl per SMS als auch per E-Mail eine Bestätigung mit einem vierstelligen Code. Diesen zeigt man im Laden vor (wir wurden danach gefragt). 
Kurzfazit des Alltagstests:
Das Angebot war noch überschaubar. Wir hätten gerne einen Espresso gehabt, fanden diesen jedoch nicht in der Produkte-Liste. Als wir das il Baretto in der Querhalle betraten, suchten wir vergebens ein grosses Fast-Lane-Schild. Selbst an der Theke mussten wir suchen, bis wir ein unscheinbares, A5-grosses Schild darauf fanden.
Leider war unsere Bestellung nicht abholbereit. Allerdings war das Personal sehr freundlich und erledigte die Bestellung umgehend. Offenbar war das System noch nicht allen Mitarbeitenden bekannt, denn unsere Barista erklärte einer weiteren Dame des Personals, was FastLane ist. Zu unserem Glück waren kaum Kunden anwesend, sonst hätte das allenfalls länger gedauert.



Das könnte Sie auch interessieren