Windows „Threshold“ 02.07.2014, 09:49 Uhr

Windows 9 bringt Startmenü und Desktop zurück

Windows 9, das im Frühjahr 2015 erscheinen könnte, soll ein klassisches Startmenü und den Desktop zurückbringen. Das Update 2 für Windows 8.1 bringt hingegen nur kleinere Neuerungen.
(Quelle: Microsoft )
Microsofts aktuelles Betriebssystem Windows 8 hat vor allem ein Problem: Die Nutzer können sich mit der Kacheloberfläche nicht anfreunden und vermissen das klassische Startmenü. Mit dem Nachfolger von Windows 8 soll wohl nun alles besser werden – Windows 9, für das schon seit einiger Zeit der Codename „Threshold“ kursiert, soll das klassische Startmenü und den Desktop zurückbringen.
Windows 9, das wohl im Frühjahr 2015 erscheint, soll damit vor allem Windows-7-Nutzer zum Umstieg auf das 9er-Windows bewegen. Das berichtet die gut informierte Windows-Expertin Mary Jo Foley in einem Beitrag.

Desktop mit Startmenü

Windows mit Startmenü: So könnte das neue Startmenü künftig aussehen. Es zeigt in der linken Hälfte – wie aus früheren Windows-Versionen gewohnt – die installierten Anwendungen. In der rechten Hälfte des Startmenüs werden Kacheln eingeblendet.
Die Kacheloberfläche soll auf Desktop-PCs und Notebooks künftig standardmässig durch den Desktop ersetzt werden. Auf Geräten, die sich neben Maus und Tastatur auch per Touchscreen bedienen lassen, könnte Windows 9 automatisch zwischen der Kacheloberfläche oder dem Desktop wechseln – je nachdem, ob eine Tastatur angesteckt ist. Lediglich auf Smartphones und Tablet-PCs soll die Kacheloberfläche zum Standard werden und es fehlt ein Desktop.
Ein klassisches Startmenü könnte unter Windows 9 das Starten von Programmen und Apps ermöglichen. Bereits im April veröffentlichte Microsoft auf seiner Entwicklermesse Build einen ersten Entwurf für ein neues Startmenü. Es zeigt in der linken Hälfte – wie aus früheren Windows-Versionen gewohnt – die installierten Anwendungen. In der rechten Hälfte des Startmenüs werden Kacheln eingeblendet.

Kommt ein Startmenü für Windows 8.1?

Im April veröffentlichte Microsoft mit Windows 8.1 Update eine grössere Betriebssystemaktualisierung für Windows 8.1. Die Neuerungen richten sich vor allem an Maus- und Tastaturnutzer – das von vielen Nutzern vermisste klassische Startmenü fehlt Windows 8.1 weiterhin.
Zwar arbeitet Microsoft bereits einem weiteren Update für das Betriebssystem Windows 8.1, unklar ist aber, ob Windows 8.1 Update 2 bereits ein Startmenü mitbringt. Man kann aber davon ausgehen, dass das Startmenü erst mit Windows 9 kommt. Das Update 2, das bereits mit dem Patch-Day im August erscheinen könnte, soll hingehen nur kleine Neuerungen etwa an der Bedienoberfläche mitbringen.



Das könnte Sie auch interessieren