Google 21.05.2019, 12:40 Uhr

Windows 10 kommt vermutlich nicht auf Chromebooks

Offenbar hat Google nicht mehr vor, Windows 10 auf Chromebooks zu betreiben.
(Quelle: Google/Screenshot)
Google hat an einem Projekt namens «Campfire» gearbeitet, wie letztes Jahr bekannt wurde. Das Ziel war, dass man künftig auf Chromebooks zwischen den Betriebssystemen Chrome OS und Windows 10 wechseln kann. Gemäss Berichten hätte die Funktion den Namen Alt OS erhalten sollen.
Änderungen im Chromium Gerrit deuten darauf hin, dass das Feature nun veraltet ist, wie «Neowin» berichtet (Englisch). Diese wurden vom Reddit-Nutzer Crosfrog (via About Chromebooks) entdeckt. Offenbar hat Google nicht vor, mit der Funktion fortzufahren.
Über die Gründe ist nichts bekannt. Möglicherweise waren die Chromebooks für einen Dual-Boot einfach nicht leistungsfähig genug. Da Google das Feature nie offiziell angekündigt hat, wäre es nicht überraschend, dass es auch keine Verlautbarung über das Einstellen des Projekts gäbe.



Das könnte Sie auch interessieren