Office 08.02.2019, 07:55 Uhr

Word/Writer: Kartenausschnitte kommen zu blass

In Word oder im LibreOffice Writer wirken eingefügte Maps/Local.ch-Kartenausschnitte oft zu blass. Einfache Werkzeuge geben Gegensteuer.
(Quelle: NMGZ )
Für Ihre Wohnungseinweihung wollen Sie in Word oder im LibreOffice/OpenOffice Writer eine Einladung gestalten. Sie machen etwa von maps.google.ch oder local.ch einen Screenshot Ihres Quartiers und speichern ihn als PNG-Datei auf Ihrer Festplatte.
Sie ziehen das Bild per Maus in Ihre Word-/Writer-Einladung und machen einen ersten Testdruck. Je nach Drucker und gewählter Kartenquelle werden Sie oftmals feststellen, dass der Kartenausschnitt viel zu blass daherkommt. Die weiss eingezeichneten Strassen sind auf dem Papier beispielsweise vom hellgrauen Hintergrund kaum zu unterscheiden.
Lösung: Es gibt in Word und im Writer ein paar interessante Formatierungseinstellungen, mit deren Hilfe der Kartenausschnitt meist mit wenigen Klicks besser lesbar wird. Fangen wir mit Word an.
Vorher: Am Bildschirm sieht das noch gut aus; aber auf dem Ausdruck ist oft nur wenig zu erkennen
Quelle: NMGZ
Klicken Sie in Word aufs eingefügte Kartenbild und wechseln Sie zum nun sichtbaren Reiter Format. Im Bereich Anpassen klappen Sie Korrekturen auf und gehen ganz unten zu Bildkorrekturoptionen. In der rechten Spalte erscheinen die Werkzeuge für Grafik formatieren.
Unter den Bildkorrekturen dürften die Regler für Schärfe, Helligkeit und Kontrast für Sie interessant sein. Erhöhen Sie die Schärfe etwas, den Kontrast noch mehr und vermindern Sie die Helligkeit. Falls das noch nicht ganz reicht, können Sie unter der Bildfarbe noch die Sättigung etwas raufsetzen.
Nachher: stark erhöhter Kontrast, verminderte Helligkeit und «alles mit Scharf»
Quelle: NMGZ
Im LibreOffice Writer gibt es ähnliche Werkzeuge: Klicken Sie das eingefügte Bild an. Öffnen Sie das Menü Format/Bild/Farbe. Es erscheint ein kleines Steuerelement. Darin finden Sie nebst Farbreglern (Rot, Grün, Blau) je einen Regler für Helligkeit und Kontrast. Verfahren Sie mit diesen ebenso: Helligkeit runter, Kontrast rauf.


Das könnte Sie auch interessieren